Nokia HERE mit großem Update: Beta-Status abgelegt

Her damit13
Die Nokia HERE-App steht in finaler Version zum Download bereit
Die Nokia HERE-App steht in finaler Version zum Download bereit(© 2015 Nokia, CURVED Montage)

Freie Fahrt für die Google Maps-Alternative: Nokias Android-App HERE lässt ab sofort den Beta-Status hinter sich und ist als finale Vollversion erhältlich. Im Zuge dessen hat die Wegfindungs-Software eine Vielzahl an neuen Funktionen spendiert bekommen. 

Die Karten- und Navigations-App HERE von Nokia hat sich bereits in der Testphase zu einem echten Erfolg gemausert. Denn laut dem offiziellen HERE-Blog wurde die Beta der Anwendung mehr als drei Millionen Mal heruntergeladen. Jetzt ist der Beta-Status ad acta gelegt und Nokia hat der App gleichzeitig jede Menge neue Features spendiert. So verfügt die Vollversion im Vergleich zur Beta-Verion beispielsweise über interaktive 3D-Pläne von Flughäfen und Einkaufszentren in 70 Ländern.

Nokia HERE: Umfangreiches Angebot – auch offline

Neben der obligatorischen Routenplanung für die Auto- und Fußgänger-Navigation bietet HERE ab sofort auch Streckenpläne des öffentlichen Nahverkehrs in über 950 Städten an. Zudem erhalten die Nutzer der App aktuelle Verkehrsinformationen in Echtzeit übermittelt, um Staus und Verzögerungen zu vermeiden. Mit der Möglichkeit, Karten im Hintergrund herunterzuladen, soll zudem Wartezeiten verkürzen. Auch die Offline-Nutzung der App ist möglich. So lassen sich mit HERE auch ohne aktive Internetverbindung Karten vollständig herunterladen.

Eine Offline-Suche ist mit der Anwendung ebenfalls möglich. Darüber hinaus runden diverse weitere Funktionen die Navigations- und Karten-App ab. Dazu zählen unter anderem eine weltweite sprachgeführte Turn-by-Turn-Navigation, Ortsinformationen sowie allgemeine Verkehrsinfos. Die Nokia HERE-App ist ab sofort kostenlos im Google Play Store erhältlich. Einen ersten Eindruck der Anwendung bekommt Ihr mit dem folgenden Video.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10 Pro+: Deutsch­land-Release wahr­schein­lich
Michael Keller
Der Ableger des Xiaomi Mi 10 (Bild) wird offenbar den Namenszusatz "Ultra" erhalten
Das nächste Flaggschiff von Xiaomi könnte auch nach Deutschland kommen. Der Name soll aber angeblich nicht "Xiaomi Mi 10 Pro+" lauten.
Huawei P40 Lite E: Das neue Spar-Modell der P40-Reihe
Guido Karsten
Trotz niedrigem Preis besitzt das Huawei P40 Lite E eine Dreifach-Kamera mit 48-Megapixel-Hauptlinse
Mit dem Huawei P40 Lite E hat der chinesische Smartphone-Hersteller ein neues Spar-Modell veröffentlicht. Hier erfahrt ihr alle Details.
iPhone 12: Darum soll­ten sich Gamer den Kauf zwei­mal über­le­gen
Michael Keller
Her damit14iOS-Geräte wie das iPhone 11 werden Stadia und Co. nicht unterstützen
Das iPhone 12 wird ein kleiner Hochleistungsrechner – aber für Gamer vermutlich nicht die beste Option sein. Schuld daran sind Apples Richtlinien.