Nokia launcht HERE Maps auf Samsung Galaxy-Smartphones

Her damit !7
Die Karten von Nokia HERE sind auch im Offline-Modus abrufbar.
Die Karten von Nokia HERE sind auch im Offline-Modus abrufbar. (© 2014 Here, CURVED Montage)

Die Karten-App HERE von Nokia erhält eine Android-Version, vorerst allerdings exklusiv für einen Geräte von Samsung. Die Anwendung ist außerdem mit der Smartwatch Gear S kompatibel.

Offline-Zugriff

Während die Smartphone-Sparte zu Microsoft gewandert ist, versucht sich Nokia mit den restlichen Produkten durchzuschlagen. Eines davon ist der Karten- und Navigationsdienst HERE. Die Karten-App war bereits bei den Nokia-Smartphones integriert, jetzt veröffentlichte das finnische Unternehmen eine Android-Version. Vorerst ist die Anwendung jedoch nur auf Galaxy-Smartphones von Samsung verfügbar.

HERE erlaubt den Zugriff auf die Karten im Offline-Modus. Über eine WiFi-Verbindung können Nutzer die jeweilige Region, die sie benötigen, auf das mobile Endgerät laden. Derzeit deckt das Angebot mehr als 200 Länder ab. Die eingebaute Navigation für Autos, öffentlicher Nahverkehr und Fußgänger steht jedoch nur bei der Hälfte zur Verfügung.

App für Gear S

Gleichzeitig mit der Veröffentlichung von Nokia HERE auf Samsung Galaxy kommt das Kartensystem auch auf die Smartwatch Gear S. Die App "Navigator" lässt Euch die Karten ebenfalls über eine Offline-Verbindung nutzen. Die Gear S-Anwendung funktioniert eigenständig, kann aber auch mit der App am Galaxy-Smartphone synchronisiert werden.

Google dürfte über den Schritt von Samsung nicht begeistert sein. Der Betreiber des Android-Systems gilt als ein bevorzugter Partner des koreanischen Herstellers. In der jüngsten Vergangenheit setzte der Konzern jedoch mehrere Schritte, um sich von Google zu emanzipieren. So entwickelt Samsung mit Tizen sein eigenes Betriebssystem.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
OnePlus 5: Herstel­ler bestä­tigt Chip­satz und verspricht bessere Perfor­mance
Guido Karsten7
Her damit !10Zum Design des OnePlus 5 gibt es noch keine offiziellen Informationen vom Hersteller
OnePlus leakt sein eigenes OnePlus 5: Recht überraschend verriet der Hersteller nun, welcher Prozessor im neuen High-End-Smartphone arbeiten wird.