Nokia Lumia 530: Fotos und FCC-Zulassung aufgetaucht

Das Lumia 520 bekommt offenbar bald einen Nachfolger: Zwei Fotos vom Nokia Lumia 530 machen derzeit die Runde in chinesischen Netzwerken, berichtet WMPoweruser. Darauf zu sehen ist das Gerät auf einem Tisch, einmal von vorn, einmal von hinten – Authentizität unbekannt. Gleichzeitig gibt es bei der US-Zulassungsbehörde FCC drei neue Smartphone-Einträge – einer davon soll dem Lumia 530 gelten.

Das Foto zeigt ein Smartphone in knalliger Gehäusefarbe, dem Markenzeichen von Nokias Lumia-Reihe. Kein Wunder, soll es sich doch um das Lumia 530 handeln. Auffällig sind die Ecken, die sich im Gegensatz zum Vorgänger deutlich runder geben. Die Echtheit der Bilder ist freilich unklar, doch tauchten zeitgleich Einträge neuer Smartphones des inzwischen zu Microsoft gehörenden Herstellers bei der US-Zulassungsbehörde FCC auf: Bei einem Gerät mit dem Codenamen Nokia RM-1020 handle es sich um das Nokia Lumia 530 in der Dual-Sim-Variante, die normale Version verberge sich hinter der Bezeichnung RM-1018 – davon geht zumindest Nokiapoweruser aus.

Besser als der Vorgänger, aber immer noch ein Einsteigermodell

Gerüchte besagen, das Lumia 530 sei mit einem Snapdragon 200 als Prozessor und 512 MB RAM ausgerüstet. Das liegt erwartungsgemäß über den Spezifikationen des Vorgängers und ist, auch angesichts des erwarteten Preises von 179 Dollar, nach wie vor an Einsteiger gerichtet. Dafür soll das Lumia 530 zudem über einen verbesserten Kamera-Sensor verfügen sowie über ein 4,3-Zoll-Display, wo das 520 nur 4 Zoll besaß. Eine Bestätigung von Microsoft in Form einer offiziellen Ankündigung des Geräts bleibt indes abzuwarten.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 mit 6 GB RAM ist ab sofort in Deutsch­land verfüg­bar
Francis Lido2
Das Nokia 8 in "Polished Blue"
HMD hat eine weitere Ausführung des Nokia 8 veröffentlicht. Diese verfügt neben 6 GB RAM auch über 128 GB internen Speicher.
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben13
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.