Nokia veröffentlicht Teaser: Was steckt in dieser Box?

Nokia hat irgendetwas vor – nur was?
Nokia hat irgendetwas vor – nur was?(© 2014 Twitter/Nokia)

Nach der Abgabe seines Lumia-Smartphone-Geschäfts an Microsoft steht Nokia unmittelbar vor einem Schritt in Richtung Zukunft. Wie ein Teaser-Bild auf den Facebook- und Twitter-Seiten des finnischen Unternehmens ankündigt, wird es auf der Slush-Konferenz am 18. November eine Enthüllung geben. Nur was wird da im heimischen Finnland präsentiert?

Das veröffentlichte Bild sieht jedenfalls recht verdächtig nach einer typischen Streaming-Box im Stil von Apple TV, Roku, Amazon Fire TV oder dem erst kürzlich vorgestellten Nexus Player aus. Die schwarze Kiste mit der Nokia-Logo-Prägung könnte natürlich auch die Verpackung sein, aus der die eigentliche Enthüllung hervorgeholt wird.

Kein neues Nokia-Smartphone möglich

Definitiv nicht darin zu finden sein wird ein Smartphone oder Handy. Denn das Unternehmen hat die Rechte an seinem eigenen Namen für diese beiden Produktkategorien für mehrere Jahre an Microsoft abgetreten, als es seine Handy-Sparte verkauft hat – auch wenn Microsoft sein erstes Smartphone nach der Nokia-Übernahme bereits unter eigenem Namen auf den Markt bringt.

Dafür hat das finnische Unternehmen sich seine Social-Media-Präsenzen von Microsoft zurückgeholt: War auf dem Nokia-Twitter-Account bis vor Kurzem noch zum Thema Microsoft Lumia gepostet worden, kündigt das Profil seit einigen Tagen einen Neustart an. Der erste Schritt soll nun offenbar am 18. November auf der Slush-Konferenz im finnischen Helsinki gemacht werden. Über etwaige Eigenentwicklungen hinaus plant das Unternehmen zudem, seine traditionsreiche Marke für Produkte anderer Hersteller zu lizenzieren.


Weitere Artikel zum Thema
Star Wars: Episode IX hat ein Release-Datum
Schon in "Star Wars 7" sind die bekannten Helden in haarige Situationen geraten
Star Wars: Episode IX hat zwar noch keinen offiziellen Titel – dafür haben Disney und Lucasfilm nun das Release-Datum bekannt gegeben.
WhatsApp darf keine perso­nen­be­zo­ge­nen Daten mehr an Face­book weiter­ge­ben
WhatsApp hat seine Nutzungsbedingungen im August 2016 aktualisiert
Sieg für den Datenschutzbeauftragten: WhatsApp darf nun in Deutschland durch eine gerichtliche Entscheidung keine Daten an Facebook weitergeben.
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
2
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.