Nokia will mit HERE den Automarkt erobern

Nokia sieht seine Zukunft auch im Bereich der mobilen Systeme für Autos
Nokia sieht seine Zukunft auch im Bereich der mobilen Systeme für Autos(© 2014 Nokia)

Auto-Technologien als neues Standbein von Nokia? Das finnische Unternehmen hat bekannt gegeben, dass es einen 100 Millionen Dollar-Fond in die Entwicklung von mobilen Technologien für Autos investieren will.

Der Fond wird von Nokia Growth Partners (GNP) verwaltet, die das Geld in den USA, Indien, China und Europa investieren wollen, berichtet Mashable. Mit dem Fond soll in erster Linie das In-Car-System HERE weiterentwickelt werden, dass zum Beispiel von BMW und Toyota verwendet wird.

Nokia konkurriert im Auto mit Apple und Microsoft

Wie Nokia in einer Presseerklärung bekannt gab, sieht das Unternehmen im Bereich der Auto-Systeme einen wachsenden Markt, der sich ähnlich zu Tablets und Smartphones entwickeln werde. Das System HERE könne derzeit schon Informationen in 52 Sprachen bereitstellen und eigne sich laut Nokia als Navigationssystem in 96 Ländern. "Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit HERE durch den Connected Car-Fond vertiefen zu können", sagte NGP-Partner Paul Asel in der Presseerklärung.

Nach dem Verkauf der Smartphone-Sparte an Microsoft, der vor Kurzem abgeschlossen wurde, könnte der Markt der Auto-Systeme tatsächlich eine Chance für Nokia sein, sich neu zu erfinden. Neue Software im Bereich Karten und Lokalisierung könnte somit zum Standbein für das finnische Unternehmen werden – zumindest sofern Microsoft und Apple den Kuchen nicht unter sich aufteilen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Netflix: 5. Staf­fel von "House of Cards" star­tet im Mai – Trai­ler ist da
Christoph Groth2
House of Cards Staffel 5
Frank Underwood kehrt im Mai 2017 zurück: Wann genau, verrät ein kurzer Trailer zur fünften Staffel der Netflix-Serie "House of Cards".
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?