Nokia: Windows Phone 8 Smartphone exklusiv bei bestimmten Providern?

Apple ist bei Einführung des ersten iPhones gut damit gefahren, jetzt denkt scheinbar auch Nokia über eine solche Strategie nach: Medienberichten zufolge will das finnische Handy-Urgestein die ersten Windows Phone 8 Smartphones exklusiv bei bestimmten Providern anbieten.

Derzeit sucht Nokia wohl nach Exklusiv-Partnern, mit denen man für die Einführung der ersten Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 8 zusammenarbeiten will. In den USA ist Nokia wohl mit dem Experiment, das Lumia 900 ausschließlich beim Netzbetreiber AT&T anzubieten, zufrieden gewesen, obwohl die Verkaufszahlen nicht so rosig waren. Von den Exklusiv-Rechten für bestimmte Provider erhofft man sich bei Nokia nach Angaben der Financial Times bessere Unterstützung beim Verkauf der Smartphones.

Deutsche Telekom im Gespräch

Medienberichten zufolge verhandelt Nokia derzeit unter anderem mit der France Telecom, aber auch die Deutsche Telekom bzw. das Joint Venture mit dem britischen Provider Orange, Everything Everywhere. Wie es heißt, sollen die Provider am Erfolg der Windows Phone 8-Modelle beteiligt werden, die über sie verkauft werden. Das dürfte natürlich ein Anreiz für die Mobilfunk-Anbieter sein, diese Geräte stärker in den Vordergrund zu rücken und zu bewerben.

Dennoch ist natürlich fraglich, ob eine solche Strategie bei Nokia ebenso aufgehen kann wie beim ersten iPhone. Immerhin hat auch Apple irgendwann das iPhone bei allen Mobilfunk-Providern angeboten und nicht nur exklusiv bei einem. Und immerhin war der Hype um das iPhone auch ganz anders gelagert, als das bei Nokia-Smartphones derzeit der Fall ist. Wenn Nokia sich für die ersten Windows Phone 8 Smartphones nicht etwas ganz besonderes einfallen lässt, dann ist es doch recht wahrscheinlich, dass dieser Schuss nach hinten losgeht.

Wir glauben zumindest noch nicht so wirklich daran, dass diese Strategie Nokia zurück auf die Erfolgs-Straße führen wird. Für Analysten ist der Erfolg der ersten Smartphones mit Windows Phone 8 ganz entscheidend für Nokias Zukunft. Denn noch weitere Rückgänge der Verkaufszahlen und einen weiteren Image-Verlust kann das Unternehmen wohl nur sehr schwer verkraften.