Nokia X: 1 Million Vorbestellungen in China

Her damit !7
In Indien und Malaysien ist das Nokia X bereits erhältlich, ab 25. März auch in China.
In Indien und Malaysien ist das Nokia X bereits erhältlich, ab 25. März auch in China. (© 2014 Nokia)

Das Interesse an Nokias Niedrig-Preis-Smartphone X scheint groß zu sein. Der Hersteller kommunizierte am Freitag über seine Social Media-Kanäle, dass in China bisher eine Million Vorbestellungen für das Android-Gerät eingegangen sind. 

In Indien und Malaysia bereits am Markt

Der bisherige CEO Stephen Elop stellte das Smartphone mit abgespeckter Version des Betriebssystems Android im Februar am Mobile World Congress vor. Mit dem Produkt will der Konzern, der kurz vor der Übernahme durch Microsoft steht, vor allem Märkte in Schwellenländern ansprechen. Die Android-Version, die auf dem X läuft, ist stark an das Design des Windows Phone-Systems angelehnt und bietet auch nur eingeschränkten Zugang zum Google Play Store, dafür verstärkt Windows-Apps. In Malaysia ist Nokia X seit Anfang März für 120 US-Dollar im Handel erhätlich. Seit vergangener Woche vertreibt das Unternehmen das neue Gerät auch in Indien um 100 US-Dollar.

In China öffnete Nokia vor vier Tagen die Vorbestellungen. Mittlerweile haben laut Unternehmensangaben eine Million Kunden ein X geordert. Ausgeliefert werden die Mobiltelefonie am chinesischen Markt ab 25. März.

Zwei Folgemodelle im zweiten Quartal

Neben dem X entwickelte Nokia außerdem zwei weitere Modelle für die Billig-Android-Schiene. Das X+ und das XL kommen im zweiten Quartal 2014 in den Handel. Während das X+ einen 4-Inch-Screen und mehr Speicher als das gleich große X hat, verfügt das XL über ein 5-Inch-Display.

Bald-Eigentümer Microsoft zeigte sich am Rande des Mobile World Congress mäßig begeistert über den Launch eines Android-Geräts. Hacker versuchten zudem das Nokia-Android zu knacken und weitere Apps aus dem Google Play Store zu installieren - mit Erfolg. Nokia reagierte auf den Trick gelassen und bedankte sich bei der Community.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 soll Porträt-Modus per Update erhal­ten
Francis Lido
Das Galaxy S8 soll einen Porträt-Modus bekommen
Samsungs Kundendienst zufolge könnte das Galaxy S8 nachträglich einen Porträt-Modus erhalten – per Software-Update.
Hochauf­lö­sende Fotos vom iPhone X in freier Wild­bahn aufge­taucht
Michael Keller2
Das iPhone X wurde offenbar in einer U-Bahn in China gesichtet
Das iPhone X kommt: Ein Nutzer hat Fotos veröffentlicht, die einen guten Eindruck davon vermitteln, wie das Gerät tatsächlich aussieht.
iOS 11.1: Apple veröf­fent­licht dritte Beta
Michael Keller
Mit iOS 11.1 kommt nach dem großen ein kleineres Update auf iPhone und Co.
Das Update auf iOS 11.1 nimmt Gestalt an: Apple hat bereits die dritte Beta an Entwickler und öffentliche Tester verteilt.