Nokia X2: Abgefahrener Werbespot lässt Apps fliegen

Nokia X2 Werbespot
Nokia X2 Werbespot(© 2014 YouTube/Nokia)

Menschen in bunten Gleiteranzügen mit App-Symbolen auf Rücken und Bauch fliegen über die Straßen des kanadischen Vancouver – so lässt sich der neue Werbespot zum Nokia X2 in aller Kürze zusammenfassen. In voller Länge könnt Ihr ihn Euch oben anschauen.

Zwar soll Nokias Android-Reihe nach der Übernahme durch Microsoft inzwischen vor dem Aus stehen — aber das erst vor einigen Wochen veröffentlichte Nokia X2 muss ja schließlich noch an die Kunden gebracht werden, um in den Händler-Regalen Platz für neue Windows Phones des Herstellers zu machen. Und so lässt der einminütige Werbespot die Apps – namentlich Facebook, Instagram und Flipboard, die beiden Microsoft-Apps OneDrive undSkype sowie die Spiele-Hits Temple Run 2 und Ich Einfach Unverbesserlich – über den dichten Verkehr Vancouvers hinweg fliegen und so manche Blicke auf sich ziehen.

Die fliegen ja “wirklich”!

Neben dem TV-Spot selbst hat Nokia auf seinem offiziellen YouTube-Channel noch ein kurzes Making Of zu dem Clip veröffentlicht. Mit 75 Sekunden Spielzeit ist dieses kaum länger als der Spot selbst. Darin zeigt Regisseur Jako durchaus stolz, dass es sich bei der Flugeinlage der Apps nur teilweise um Greenscreen-Sequenzen handelt – für das Nokia X2 flogen die sechs Stuntleute tatsächlich an eigens installierten Seilbahnen über Vancouver. Ob das in irgendeiner Form ein Kaufargument für den günstigen Dual-SIM-Androiden Nokia X2 ist, müsst Ihr selbst entscheiden.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !9Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !10Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.