Nokia X2: Abgefahrener Werbespot lässt Apps fliegen

Nokia X2 Werbespot
Nokia X2 Werbespot(© 2014 YouTube/Nokia)

Menschen in bunten Gleiteranzügen mit App-Symbolen auf Rücken und Bauch fliegen über die Straßen des kanadischen Vancouver – so lässt sich der neue Werbespot zum Nokia X2 in aller Kürze zusammenfassen. In voller Länge könnt Ihr ihn Euch oben anschauen.

Zwar soll Nokias Android-Reihe nach der Übernahme durch Microsoft inzwischen vor dem Aus stehen — aber das erst vor einigen Wochen veröffentlichte Nokia X2 muss ja schließlich noch an die Kunden gebracht werden, um in den Händler-Regalen Platz für neue Windows Phones des Herstellers zu machen. Und so lässt der einminütige Werbespot die Apps – namentlich Facebook, Instagram und Flipboard, die beiden Microsoft-Apps OneDrive undSkype sowie die Spiele-Hits Temple Run 2 und Ich Einfach Unverbesserlich – über den dichten Verkehr Vancouvers hinweg fliegen und so manche Blicke auf sich ziehen.

Die fliegen ja “wirklich”!

Neben dem TV-Spot selbst hat Nokia auf seinem offiziellen YouTube-Channel noch ein kurzes Making Of zu dem Clip veröffentlicht. Mit 75 Sekunden Spielzeit ist dieses kaum länger als der Spot selbst. Darin zeigt Regisseur Jako durchaus stolz, dass es sich bei der Flugeinlage der Apps nur teilweise um Greenscreen-Sequenzen handelt – für das Nokia X2 flogen die sechs Stuntleute tatsächlich an eigens installierten Seilbahnen über Vancouver. Ob das in irgendeiner Form ein Kaufargument für den günstigen Dual-SIM-Androiden Nokia X2 ist, müsst Ihr selbst entscheiden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
1
Her damit !9Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !38Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
AirPods: Apple unter­sucht Verbin­dungs­ab­brü­che während Tele­fona­ten
Peinlich !6Die AirPods sollen separat voneinander mit einem Smartphone kommunizieren können
Verbindungsabbruch mit den AirPods: Apples kabellose Kopfhörer sollen unter einem Problem leiden, das für Verbindungsabbrüche bei Telefonaten sorgt.