Nubia X: Darum hat dieses Smartphone zwei Displays

Axon M: Auch von ZTE direkt gibt es ein Smartphone mit zwei Displays
Axon M: Auch von ZTE direkt gibt es ein Smartphone mit zwei Displays(© 2018 CURVED)

Wie gestaltet man eine Smartphone-Display ohne Notch nahezu randlos? Das Nubia X zeigt, dass dafür nicht zwangsläufig ein Slider-Mechanismus notwendig ist. Stattdessen setzt der Hersteller auf ein zweites Display auf der Rückseite.

Das zusätzliche Display des Nubia X macht eine Frontkamera überflüssig, wie Tom's Guide berichtet. Denn dank des zweiten Bildschirms könnt ihr euch mit der Hauptkamera "sehend" ablichten. Das dürfte zudem der Bildqualität zugutekommen. Wie das Ganze funktioniert, hat Leak-Experte Ice universe in einem Video festgehalten. Ihr könnt es euch in dem Tweet am Ende dieses Artikels anschauen.

Zweitbildschirm nicht nur für Selfies

Das Zweit-Display zieht sich nicht komplett über die Rückseite des Nubia X, misst aber immerhin 5,1 Zoll in der Diagonale. Es handelt sich um einen OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 1520 x 720 Pixeln. Das Display fungiert als nahezu vollwertiger zweiter Bildschirm. Nutzer sollen darüber auf sämtliche Standard-Android-Apps zugreifen können. Im "Always-on"-Modus zeigt es außerdem auf Wunsch die Uhrzeit oder Bilder an.

Das OLED-Display auf der Vorderseite misst 6,26 Zoll in der Diagonale, löst mit 2280 x 1080 Pixeln auf und beinhaltet einen Fingerabdrucksensor. Die übrige Ausstattung des Nubia X befindet sich auf Flaggschiff-Niveau: Snapdragon 845, wahlweise 6 GB oder 8GB RAM, dazu 64 GB, 128 GB oder 256 GB Speicherplatz. Vorinstalliertes Betriebssystem ist Android 8.1 Oreo. In China wird das Nubia X ab dem 6. November 2018 erhältlich sein. Die günstigste Ausführung kostet umgerechnet 415 Euro, das Top-Modell etwa 530 Euro. Ob das Gerät nach Deutschland kommt, ist derzeit noch unklar.


Weitere Artikel zum Thema
ZTE Axon 9 Pro im Test: Güns­ti­ges Top Smart­phone mit klei­nen Schwä­chen
Arne Schätzle2
UPDATEHer damit !24ZTE Axon 9 Pro mit großem, HDR-fähigen Display und einem extra Prozessor für den Bildschirm.
Ausgestattet mit aktueller Top-Hardware und vielen Features eines High-End-Smartphones schickt ZTE sein neues Flaggschiff ZTE Axon 9 Pro ins Rennen.
Axon 9 unter­wegs? ZTE soll Enthül­lung zur IFA planen
Francis Lido
Auch das Axon 7 und 7 Mini hat ZTE auf der IFA (2016) vorgestellt
ZTE wird auf der IFA 2018 vertreten sein. Möglicherweise stellt das Unternehmen dann das ZTE Axon 9 vor.
Smart­phone mit einer Display-Auss­pa­rung? ZTE kann "Notch" mehr
Christoph Lübben
Etwas Freude an Experimenten hat ZTE schon mit dem Axon M bewiesen – Doppel-Display statt Doppel-Notch
Doppelt hält besser? Ein Design-Konzept von ZTE zeigt ein Smartphone, das gleich zweimal eine Notch besitzt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.