Nvidia: Eigene Smartphones und Tablets geplant?

Woher Murtazin seine Informationen hat verrät der Branchen-Insider nicht. Außerdem scheint noch nicht klar zu sein, ob Nvidia die Geräte unter eigenem Namen herausbringt oder lediglich Referenz-Designs entwirft, die dann als White Label-Produkte an Dritthersteller verkauft und von ihnen günstig produziert werden können.

Regionale Hersteller als Lizenznehmer

In diesem Fall wären es wohl eher regionale Hersteller, die bislang Billig-Produkte im Portfolio haben. Das wiederum würde bedeuten, dass die Smartphones und Tablets von Nvidia eher in Märkten von Schwellenländern wie Indien oder Russland erhältlich sein werden als in Europa oder den USA.

Erste Geräte im Sommer 2013 erwartet

Bereits für Mai oder Juni 2013 sollen die ersten Geräte geplant sein. In Sachen Tablets will Nvidia sowohl die Größe mit 7 Zoll Display-Diagonale anbieten als auch 10-Zöller. Zu den geplanten Smartphones und ihren Eigenschaften ist bislang nichts bekannt. Nvidia kämpft auf dem Markt der Mobil-Geräte mit der Vormachtstellung des Konkurrenten Qualcomm, dessen Chips häufiger verbaut werden als die Prozessoren von Nvidia selbst.

Keine offizielle Bestätigung von Nvidia

Wie ernst man die Gerüchte um eigene Hardware von Nvidia nehmen darf, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des Chip-Herstellers gibt es bislang jedenfalls nicht. Und da Murtazin die Quellen für seine Vermutungen nicht nennt, gehört die Meldung zumindest vorerst ganz eindeutig in die Kategorie „Gerücht“.