Nvidia Shield Tablet kommt im August

Half Life 2 läuft auf Nvidia Shield flüssig, das Nvidia Shield Tablet dürfte noch etwas mehr stemmen können
Half Life 2 läuft auf Nvidia Shield flüssig, das Nvidia Shield Tablet dürfte noch etwas mehr stemmen können(© 2014 CURVED)

Gerade erst hatte @evleaks ein erstes Bild des Nvidia Shield Tablet veröffentlicht, da tauchen alle Hardware-Spezifikationen der Gamer-Hardware auf Overclock3d auf: Mit einem Tegra K1-Grafikchip und einem separat erhältlichen Wireless-Controller geht sie offenbar mit einem Kampfpreis ins Rennen. Gänzlich neu sind diese Erkenntnisse allerdings nicht, gab es doch seit geraumer Zeit Gerüchte, beim Nvidia Shield 2 könne es sich um ein Tablet handeln.

Wenn den geleakten Infoblättern zu trauen ist, könnte das Nvidia Shield Tablet bereits am 14. August zu uns kommen, die USA und Kanada sollen es bereits am 29. Juli bekommen. Die Rede ist allerdings nur von "Europa", wobei nicht näher erläutert wird, ob es alle Länder einschließt. Preislich soll es schon ab 299 US-Dollar losgehen, die offenbar für eine Variante mit 16 GB Datenspeicher und Wi-Fi-Verbindung fällig sein werden. Für 399 US-Dollar gibt es 32 GB und flottes LTE. Wer nicht auf einen SHIELD-Controller verzichten mag, muss weitere 59 Dollar ausgeben.

Gute 3D-Leistung im Benchmark-Vergleich

Im Gegensatz zum Shield-Handheld bietet das Nvidia Shield Tablet einen 8 Zoll-Bildschirm bei einer Auflösung von 1920 x 1200. Es soll in der Lage sein, 4K-Videos abzuspielen, dann aber freilich nicht in nativer Auflösung. Mit der Tegra K1-GPU und einem Quadcore-Prozessor mit 2,2 GHZ lässt das Gerät bei diversen Grafik-Benchmarks den geleakten Slides zufolge sowohl iPad Air als auch Samsung Galaxy Tab 8.4 hinter sich. Die Soundausgabe erfolgt aus zwei Lautsprechern und an der Frontseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera, die sich an Twitch-Streamer richtet. Ein Nvidia Direct Stylus 2 befindet sich ebenfalls im Lieferumfang.

Die offizielle Vorstellung des Nvidia Shield Tablet soll am 22. Juli erfolgen. Viel Neues wird es zu dem Zeitpunkt aber vermutlich nicht geben. Zur Akku-Laufzeit gibt es übrigens keine Aussagen. Beim GLBenchmark 2.5.1 von Anandtech schnitt das Nvidia Tegra Note 7 nicht allzu gut ab, spitzenreiter war hier das Galaxy Note 8.9. Das Nvidia Shield hingegen brachte es hingegen auf den vierten Platz.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !8iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller2
Her damit !39Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.