Bestellhotline: 0800-0210021

o2, Blau und Co. starten neue Prepaid- und Datentarife

Samsung Galaxy S21 Oben
Die großen Netzanbieter haben ihre Prepaid-Tarife aufgestockt. Diese könnt ihr mit einem Handy eurer Wahl kombinieren (Bild: Galaxy S21) (© 2021 CURVED )

Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis: Nun haben auch o2 und Blau ihre neuen Prepaid-Angebote und Datentarife vorgestellt. Damit ist das Unternehmen Telefónica aber nicht allein: Vodafone und Telekom haben ihre Angebote ebenfalls aktualisiert. Hier kommen die neuen Prepaid-Tarife der großen Netzanbieter im Überblick.

Inhaltsverzeichnis

Mehr Datenvolumen für o2-Kunden

Gute Nachrichten für Neu- und Bestandskunden von o2: Sie erhalten ab sofort mehr Highspeed-Datenvolumen.

o2 my Prepaid L

Datenvolumen: 12,5 GB statt 7,5 GB
Preis: unverändert 19,99 Euro monatlich
Kosten pro GB: 1,60 Euro

o2 my Prepaid M

Datenvolumen: 6,5 GB statt 5,5 GB
Preis: unverändert 14,99 Euro monatlich
Kosten pro GB: 2,31 Euro

o2 my Prepaid S

Datenvolumen: unverändert 3,5 GB
Preis: 9,99 Euro monatlich
Kosten pro GB: 2,85 Euro

Die maximale Download-Geschwindigkeit beträgt bis zu 225 Mbit/s.

Bestandskunden eines "o2 my Prepaid"-Tarifs profitieren von der Neuerung automatisch. "Bei der nächsten Verlängerung werden sie automatisch auf die neuen, optimierten Prepaid Tarife umgestellt", teilt o2 mit.

Die Tarife beinhalten eine Allnet-Flatrate, mit der ihr in alle deutschen Mobilfunknetze und ins Festnetz telefoniert sowie SMS verschickt. Teil des Angebots ist das sogenannte EU-Roaming. Im EU-Ausland fallen für euch beim Surfen, Telefonieren und Texten keine zusätzlichen Gebühren an.

Eine weitere Neuerung betrifft die Data Packs, mit denen ihr euren Prepaid-Tarif um zusätzliches Datenvolumen erweitern könnt. Beim "o2 my Prepaid Data Pack XL" erhaltet ihr künftig zusätzliche 5 GB (insgesamt 13 GB), bei gleichbleibendem Preis (19,99 Euro).

Blau: Allnet M und L jetzt attraktiver

Wer bei Blau Kunde ist oder an einem günstigen Prepaid-Tarif interessiert ist, profitiert ab sofort von verbesserten Tarifen:

Allnet L

Datenvolumen: 12 GB statt 7 GB
Preis: unverändert 17,99 Euro monatlich
Kosten pro GB: 1,50 Euro

Allnet M

Datenvolumen: 6 GB statt 5 GB
Preis: unverändert 12,99 Euro monatlich
Kosten pro GB: 2,17 Euro

Allnet S

Datenvolumen: unverändert 3 GB
Preis: unverändert 7,99 Euro monatlich
Kosten pro GB: 2,66 Euro

Zudem erhöht Blau bei seinen Prepaid-Tarifen die Downloadgeschwindigkeit – von 21,6 Mbit/s auf 25 Mbit/s.

Eine weitere Anpassung findet ihr beim Blau-Tarif Prepaid Surf L, mit dem ihr künftig für 9,99 Euro (monatlich) 5 GB Datenvolumen hinzubuchen könnt. Bisher waren es 4,5 GB.

Was gilt für Bestandskunden? "Blau gibt sowohl das erhöhte Datenvolumen als auch die höhere Geschwindigkeit ab dem 2. Februar 2021 ganz automatisch an die Bestandkunden weiter. Bei der nächsten Verlängerung der Tarifoption oder Neubuchung profitieren so Bestands- als auch Neukunden gleichermaßen", so das Unternehmen.

Telekom: Alle Prepaid-Tarife aufgewertet

Die Telekom hat Ende Januar 2021 ihr Angebot an Datentarifen angepasst:

Data Prepaid XL

Hierbei handelt es sich mittlerweile um einen 90-Tage-Tarif (vorher 28 Tage), der 12 GB für 29,95 Euro bietet. Zuvor waren es 24,95 Euro für 5 GB. Der Preis pro GB ist also von 4,99 auf 2,50 Euro gesunken.

Data Prepaid L

Kostet weiterhin 14,95 Euro, euch stehen aber 4 GB statt 2 GB ungedrosseltes Datenvolumen zur Verfügung.

Data Prepaid M

War bisher ein Wochentarif (7,95 Euro). Nun handelt es sich um einen 28-Tage-Tarif, der für 7,95 Euro 2 GB Datenvolumen enthält.

Data Prepaid S

Ein Tagestarif, der euch 24 Stunden mobiles Internet ermöglicht. Kostenpunkt für 1 GB: 2,95 Euro. Die Summe habt ihr bislang für die Hälfte an Datenvolumen gezahlt.

Dayflat Unlimited

Bietet euch eine ungedrosselte Datenflatrate. Für 9,95 Euro steht euch für 24 Stunden grenzenloses Datenvolumen zur Verfügung.

Für alle Tarife verspricht die Telekom eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s – und damit liegt das Limit höher als bei o2 und Blau. Ob ihr von der höheren Geschwindigkeit aber in der Praxis profitiert, hängt von eurem Wohnort ab und wie stark das jeweilige Netz ausgelastet ist. Gerade in Ballungsgebieten dürfte sich hier kaum oder gar kein Unterschied bemerkbar machen.

Vodafone hat sechs Prepaid-Tarife

Vodafone hat sein Prepaid-Portfolio bereits Mitte September 2020 leicht angepasst. Das Angebot reicht von CallYa Classic und diversen CallYa Allnet Flats bis hin zu CallYa Black. Beim Basisangebot zahlt ihr keinen Grundpreis und Vodafone rechnet nach tatsächlichem Verbrauch ab.

Bei den Allnet-Flat-Tarifen erhaltet ihr bis zu 7 GB für 19,99 Euro monatlich, was 2,85 Euro pro GB entspricht. Für SMS und Telefonate ins EU-Ausland erhaltet ihr je nach Angebot 200 bis 500 Einheiten. Bei CallYa Black gibt es sogar 50 GB zu einem Basispreis von 79,99 Euro (1,60 Euro pro GB).

Leider scheint Vodafone die insgesamt sechs vorgestellten Prepaid-Tarife nicht in einer kompletten Übersicht für alle Kunden anzubieten. Zumindest fehlt auf der Website die entsprechende Darstellung. Die oben genannten Tarife bieten eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s. Auch hier hängt das tatsächliche Tempo aber von eurem Wohnort ab.

Pixel 6 mit Bose 700 Schwarz Frontansicht 1 Deal
Google Pixel 6
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Bose Noise Cancelling Headphones 700
mtl./24Monate: 
33,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema