Anzeige

Angebot: Festnetz-Internet zu lahm? o2 Homespot gibt's aktuell günstiger

Lahmt euer Festnetz-Internet oder habt ihr einen Zweitwohnsitz? Dann könnte sich der o2 Homespot lohnen.
Lahmt euer Festnetz-Internet oder habt ihr einen Zweitwohnsitz? Dann könnte sich der o2 Homespot lohnen.(© 2020 CURVED)

Selbst in Großstädten gibt es immer noch Wohnungen und Häuser, in denen ihr nur 15 Mbit pro Sekunde oder weniger aus der Internet-Leitung bekommt. Wenn das auch bei euch der Fall ist, solltet ihr dem Homespot von o2 eine Chance geben. Der Mobilfunk-Router ist auch dann praktisch, wenn ihr damit etwa eine Ferienwohnung ins Netz bringen wollt. Entscheidet ihr euch für das Gerät, könnt ihr aktuell sparen.

o2 Homespot buchen – und 190 Euro sparen

Aktuell zahlt ihr für den o2 Homespot weniger Geld als gewöhnlich: In den ersten 12 Monaten nach Vertragsabschluss spart ihr pro Monat 10 Euro ein – insgesamt also 120 Euro. Dabei ist es egal, ob ihr euch den Router mit Flatrate oder im günstigeren Paket mit 100 GB monatlichem Datenvolumen ins Haus holt. Außerdem entfällt der Anschlusspreis von 69,99 Euro, weshalb ihr insesamt knapp 190 Euro spart.

Noch besser wird es, wenn ihr bereits Kunde bei o2 seid: Besitzt ihr einen aktiven Mobilfunk-, Daten- oder DSL-Vertrag, spart ihr beim Homespot dauerhaft 10 Euro pro Monat – und nicht nur innerhalb des ersten Jahres.

Bevor wir in die Details gehen: Aktuell könnt ihr euch das Angebot über die offizielle o2-Webseite oder die CURVED-Hotline sichern. Unsere Kollegen am Telefon beantworten euch auch gerne weitere Fragen zum o2 Homespot:

CURVED-Hotline: 0800 021 00 21

Erreichbar sind wir von Montag bis Freitag zwischen 8 - 20 Uhr. Am Samstag könnt ihr die Bestellhotline zwischen 9 - 18 Uhr kontaktieren. Der Anruf ist aus allen deutschen Netzen kostenlos.

Preise und Geschwindigkeit des LTE-Routers

Falls ihr den o2 Homespot noch nicht kennt: Hierbei handelt es sich um ein WLAN-Router, der euren Geräten (bis zu 64 gleichzeitig) Zugang zum Internet gewährt. So surft ihr mit bis zu 225 Mbit pro Sekunde durch das Mobilfunknetz. Die tatsächliche Geschwindigkeit ist von Netz-Auslastung und Empfang abhängig. Das sind die aktuellen Preise:

  • o2 my Data Spot Unlimited: 49,99 Euro monatlich (39,99 Euro im ersten Jahr)
  • o2 my Data Spot (100 GB inklusive): 29,99 Euro monatlich (19,99 Euro im ersten Jahr)

Hinzu kommen einmalig 21,35 Euro für den Router. Sobald die Hardware bei euch angekommen ist, könnt ihr diese direkt anschließen und loslegen. Ein Techniker-Termin ist nicht nötig. Ihr könnt den o2 Homespot allerdings nur an dem von euch angegebenen Wohnort aufstellen.

Wann sich der Homespot lohnt

Ein LTE-Router ergibt in vielen verschiedenen Szenarios Sinn: Etwa, wenn ihr über Festnetz-Internet nur eine sehr langsame Verbindung zustande bekommt. Hier könnte der Homespot euch (deutlich) mehr Geschwindigkeit liefern.

Außerdem könnt ihr mit dem o2 Homespot einen zweiten Wohnsitz (etwa eine Ferienwohnung oder einen Arbeitsplatz) unkompliziert mit Internet ausrüsten. Hier könnte sich auch eine Prepaid-Lösung lohnen: Dann zahlt ihr für den Netz-Zugang immer nur dann, wenn ihr ihn benötigt.

Wie es um die o2-Netzabdeckung in eurer Region steht, könnt ihr auf dieser Webseite prüfen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iPhone: Darum könnt ihr wohl bald Xbox-Spiele darauf zocken
Francis Lido
Die neue Xbox-App soll bald auch für iPhones bereitstehen
Xbox-Streaming auf dem iPhone? Dieser Wunschtraum könnte schon bald in Erfüllung gehen.
iPad Pro: Darum wird das nächste Modell etwas Beson­de­res
Francis Lido
Das Display des iPad Pro ist schon jetzt eine Augenweide
Im nächsten iPad Pro soll Apple erstmals ein lang erwartetes Feature einsetzen. Vor allem Film-Fans dürften sich darüber freuen.