Oculus Rift: Consumer-Version noch Monate entfernt

Her damit !98
Oculus Rift: Die virtuelle Realität ist zum Greifen nahe
Oculus Rift: Die virtuelle Realität ist zum Greifen nahe(© 2014 Oculus)

Virtuelle Realität fast zum Greifen nahe: Oculus-Rift-CEO Brandon Iribe sprach im Rahmen der Tech-Konferenz Web Summit über das Thema virtuelle Realität und stellte im Zuge dessen einen "baldigen" Marktstart der Oculus-Rift-Brille in einigen Monaten in Aussicht, wie Techcrunch berichtet.

Während der genannten Konferenz wurde Oculus-Rift-CEO Brandon Iribe darauf angesprochen, wann mit einer Endverbraucher-Version der Virtual-Reality-Brille zu rechnen sei. Auf einen genauen Release-Termin wollte sich Iribe zwar nicht festlegen, allerdings ließ er verlauten, dass die Brille bereits in einigen Monaten auf den Markt kommen soll. "Es sind nicht wenige Monate, aber wir sprechen von Monaten und nicht von Jahren", so Iribe. Das Unternehmen sei bereits sehr weit vorangekommen, sodass die Brille kurz vor ihrer Fertigstellung stünde. Es müsse lediglich noch an einigen Stellen gearbeitet werden.

Oculus Rift: Steuerung ist das herausfordernde Element

Größte Herausforderung bei der Entwicklung stellt offenbar das passende Eingabegerät für die Oculus Rift dar. Keyboards, Computermäuse oder Gamepads würden sich laut Iribe nicht eignen. Zudem sei auch die Gestensteuerung noch von der Marktreife entfernt.

Iribe's Kommentare lassen also nicht gerade auf einen Release der Oculus Rift zu Beginn des kommenden Jahres hoffen. Wahrscheinlicher ist eine Veröffentlichung im Herbst 2015 oder auch erst im Jahr 2016. Alles unter einem Zeitraum von zwei Jahren würde zumindest technisch gesehen mit seinen Statements übereinstimmen.


Weitere Artikel zum Thema
Adobe killt Flash: Ende ist für 2020 vorge­se­hen
Guido Karsten2
Flash Gordon und The Flash können Adobes Flash nicht retten
Adobe trägt Flash zu Grabe: In einer Mitteilung auf seiner Webseite hat das Software-Unternehmen das Ende des Standards angekündigt.
Apple veröf­fent­licht Public Beta 3 von iOS 11 und tvOS 11
Guido Karsten2
Die Nachrichtenzentrale wird in iOS 11 übersichtlicher
Nach der vierten Entwickler-Beta hat Apple die dritte Public Beta von iOS 11 veröffentlicht. Auch für tvOS und macOS gibt es frische Testversionen.
Moto Z2 Force mit robus­tem Bild­schirm und klei­nem Akku vorge­stellt
Guido Karsten1
Der 5,5-Zoll-Bildschirm des Moto Z2 Force soll wie beim Vorgänger bruchsicher sein
Lenovo hat das Moto Z2 Force Edition vorgestellt. Dabei handelt es sich wie erwartet um ein neues High-End-Smartphone mit robustem Bildschirm.