Office Mobile für iPhone ab jetzt kostenlos erhältlich

Supergeil !8
Jetzt gratis: Office Mobile für das iPhone
Jetzt gratis: Office Mobile für das iPhone(© 2014 Microsoft, CURVED Montage)

iPhone-Nutzer, freut Euch: Excel-, Word- und PowerPoint-Dateien könnt Ihr Euch künftig kostenlos öffnen. Microsoft bietet sein Programm Office Mobile ab jetzt gratis für das Apple-Smartphone an.

Office Mobile wird auf dem iPhone "für den privaten Gebrauch kostenlos". Das hat Microsoft am Donnerstag in den Release Notes zur neu erschienenen Version 1.1 erklärt. Wolltet Ihr Euch bislang Excel-, Word- oder PowerPoint-Dokumente auf Eurem iPhone ansehen, geschweige denn bearbeiten, musstet Ihr dafür ein Office-365-Abo für 99 Euro pro Jahr abschließen. Diese Kosten fallen jetzt weg.

Update bringt auch verbesserte Stabilität

Nach der Bereitstellung von Office für das iPad ist dies ein weiterer Schritt der neuen iOS-Strategie von Microsoft. Damit nicht zu verwechseln ist Office Mobile, eine speziell für das iPhone entwickelt App. Mit dieser Anwendung ist es möglich, Kommentare in Office-Dateien einzufügen und einige Teile sogar umzuarbeiten. Ebenso könnt Ihr neue Excel- oder Word-Dokumente mit Eurem iPhone erstellen.

Office Mobile ist seit Sommer 2013 erhältlich. Das jetzt erschienene Update bringt nicht nur die Kostenersparnis mit sich, sondern laut Microsoft auch eine verbesserte Stabilität. Außerdem wurden einige Fehler in der App behoben.


Weitere Artikel zum Thema
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen4
iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !5Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.