Offiziell angekündigt: Sony Xperia Z1 Compact kommt

Das Sony Xperia Z1 Compact erscheint im ersten Quartal 2014.
Das Sony Xperia Z1 Compact erscheint im ersten Quartal 2014. (© 2014 Sony)

Sony schrumpft sein Flaggschiff und bringt es als Xperia Z1 Compact noch in diesem Jahr auf den Markt.  Am Montag hat das Unternehmen das neue Modell auf der CES 2014 in Las Vegas vorgestellt und somit den Gerüchten um einen Mini-Ableger ein Ende bereitet.

Im Vergleich zum Flaggschiff schrumpft das Display von 5 auf 4,3 Zoll, die Auflösung beträgt jetzt 1.280 x 720 Pixel. Ebenfalls reduziert wurde die Leistung des Akkus, dessen Kapazität um 0,8 Ah auf 2,3 Ah reduziert wurde – zur genauen Akkulaufzeit hat Sony sich aber noch nicht geäußert.

Smartphone passt in jede Hosentasche

Mit 127 x 64,9 x 9,5 mm misst das Sony Xperia Z1 Compact in der Breite rund 9 mm weniger als das Xperia Z1, in der Länge sind es sogar fast 20 mm. Prozessor, Kamera und Speicher bleiben allerdings mit identisch: Angetrieben wird das Smartphone von einem Snapdragon 800 mit 2,2 GHz Taktung, der Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß und der interne Speicher kann mittels MicroSD-Karte von 16 GB auf bis zu 64 Gigabyte erweitert werden.

Auch das Design des Smartphones orientiert sich eng am Vorbild des großen Bruders – Glas und Aluminium sind die bestimmenden Materialien der Hülle. Das Sony Xperia Z1 Compact soll noch im Laufe des ersten Quartals 2014 im Handel erhältlich sein und rund 500 Euro kosten - somit ist es geringfügig teurer als das Sony-Flaggschiff, das zur Zeit neu ab etwa 450 Euro zu haben ist.


Weitere Artikel zum Thema
Aufla­den von Smart­pho­nes könnte in Zukunft nur wenige Sekunde dauern
2
Mit einer MXene-Schicht könnten die derzeit in Smartphones verbauten Akkus wohl deutlich schneller aufladen
Können wir unsere Smartphones bald in wenigen Sekunden komplett aufladen? Ein Forscherteam arbeitet an diesem Ziel und ist schon weit gekommen.
LG G6 hat sich schlech­ter verkauft als erwar­tet
5
Das LG G6 (links) ist dem Galaxy S8 (rechts) wohl bei den Verkäufen unterlegen
Das LG G6 hat sich im zweiten Quartal 2017 wohl nicht wie erwartet verkauft. Nun setzt der Hersteller offenbar Hoffnung in das LG Q6 und LG V30.
Meizu Pro 7 und 7 Plus mit zwei­ten Display auf der Rück­seite vorge­stellt
Guido Karsten2
Das Meizu Pro 7 Plus besitzt wie das Meizu Pro 7 auf der Rückseite ein zweites Display
Meizu hat das Meizu Pro 7 und das Pro 7 Plus offiziell vorgestellt. Beide Smartphones kommen mit einem auffälligen Spezial-Feature daher.