Offiziell angekündigt: Sony Xperia Z1 Compact kommt

Das Sony Xperia Z1 Compact erscheint im ersten Quartal 2014.
Das Sony Xperia Z1 Compact erscheint im ersten Quartal 2014. (© 2014 Sony)

Sony schrumpft sein Flaggschiff und bringt es als Xperia Z1 Compact noch in diesem Jahr auf den Markt.  Am Montag hat das Unternehmen das neue Modell auf der CES 2014 in Las Vegas vorgestellt und somit den Gerüchten um einen Mini-Ableger ein Ende bereitet.

Im Vergleich zum Flaggschiff schrumpft das Display von 5 auf 4,3 Zoll, die Auflösung beträgt jetzt 1.280 x 720 Pixel. Ebenfalls reduziert wurde die Leistung des Akkus, dessen Kapazität um 0,8 Ah auf 2,3 Ah reduziert wurde – zur genauen Akkulaufzeit hat Sony sich aber noch nicht geäußert.

Smartphone passt in jede Hosentasche

Mit 127 x 64,9 x 9,5 mm misst das Sony Xperia Z1 Compact in der Breite rund 9 mm weniger als das Xperia Z1, in der Länge sind es sogar fast 20 mm. Prozessor, Kamera und Speicher bleiben allerdings mit identisch: Angetrieben wird das Smartphone von einem Snapdragon 800 mit 2,2 GHz Taktung, der Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß und der interne Speicher kann mittels MicroSD-Karte von 16 GB auf bis zu 64 Gigabyte erweitert werden.

Auch das Design des Smartphones orientiert sich eng am Vorbild des großen Bruders – Glas und Aluminium sind die bestimmenden Materialien der Hülle. Das Sony Xperia Z1 Compact soll noch im Laufe des ersten Quartals 2014 im Handel erhältlich sein und rund 500 Euro kosten - somit ist es geringfügig teurer als das Sony-Flaggschiff, das zur Zeit neu ab etwa 450 Euro zu haben ist.


Weitere Artikel zum Thema
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
7
UPDATESupergeil !103In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt für die Geräte vieler Hersteller aus ➱ Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.
iPhone 8: Neue Hinweise auf kabel­lose Lade­funk­tion
Unfassbar !12Apple iPhone 8 Konzept
Kommt das iPhone 8 mit einer Technologie zum kabellosen Aufladen über mehrere Meter Entfernung? Ein weiterer Hinweis deutet nun darauf hin.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.