One UI 3: Alle neuen Features für euer Samsung-Smartphone

Na ja5
Mit One UI 3 hat Samsung vor allem beim Design einiges verändert
Mit One UI 3 hat Samsung vor allem beim Design einiges verändert(© 2020 Samsung)

Mittlerweile stehen One UI 3.0 und Android 11 für euer Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra zur Verfügung. Andere Geräte wie das Galaxy Note 20, das Galaxy A51 oder das Galaxy S10 werden in den nächsten Wochen bedient. Lest jetzt, auf welche neuen Features ihr euch freuen dürft.

Drei Monate hat Samsung gebraucht, um Android 11 mit One UI 3.0 für seine Geräte bereitzustellen. Das ist nichts Ungewöhnliches, da der Hersteller das Betriebssystem mit seiner hauseigenen Benutzeroberfläche veröffentlicht. Dieses bietet nicht nur ein eigenes Design, sondern auch diverse neue Features.

One UI 3.0: Neues Design an vielen Stellen

Mit One UI 3.0 erwarten Nutzer von Galaxy S20 und Co. viele Änderungen am Design. Unter anderem am Start- und Sperrbildschirm sowie bei den Benachrichtigungen und am Quick-Panel. Zudem lässt sich der Bildschirm transparenter einstellen, sodass es farblich keinen zu großen Bruch mit eurem Hintergrundbild gibt.

Links seht ihr One UI 2.0, Rechts das neue One UI 3.0

Doch auch neue Animationen sowie neue Effekte findet ihr mit One UI 3.0. Hier versucht Samsung, euch einen besser organisierten und sauberen Homescreen zu bieten.

Widgets auf dem Sperrbildschirm

Doch auch die Widgets auf dem Sperrbildschirm sind mit One UI 3.0 neu gestaltet worden. So könnt ihr neben wichtigen Informationen zu euren Benachrichtigungen und eurem Kalender beispielsweise Musik steuern oder eure Notizen und Erinnerungen anzeigen lassen.

Den Sperrbildschirm könnt ihr nach eurem Belieben einrichten(© 2020 Samsung)

Wen hingegen seine tägliche Smartphone-Nutzung oder seine Schlafgewohnheiten interessiert, der kann sich mit One UI 3.0 unter anderem eine detaillierte Auflistung über aktive sowie passive Bildschirmzeiten oder Schlafzeiten anzeigen lassen.

Mit One UI 3.0 lässt sich unter anderem eure Bildschirmzeit messen(© 2020 Samsung)

Samsung verbessert Video-Telefonie

Gerade zur jetzigen Zeit, wo durch die Corona-Pandemie viel über Video-Telefonie kommuniziert wird, hat Samsung einige Verbesserungen mit One UI 3.0 veröffentlicht. So wurden der Autofokus und die automatische Belichtung überarbeitet, damit euer Bild während einer Konferenz besser aussieht. Ein KI-gesteuerter Zoom sorgt hingegen dafür, dass das Bild ideal ausgenutzt wird. Diese Verbesserungen betreffen natürlich auch eure Video- und Foto-Aufnahmen.

Euer Bild während eines Video-Calls soll nun optimiert werden(© 2020 Samsung)

Zudem könnt ihr nun Videos für eure eingehenden und ausgehenden Anrufe zur Personalisierung eurer Kontakte nutzen. Das ging vorher nur mit Fotos.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S21 vs Galaxy S20: Lohnt sich das Upgrade?
David Wagner
Nicht meins10Wie schlägt sich das Galaxy S21 im Vergleich mit dem Vorgänger?
Nachdem Samsung das Galaxy S21 vorgestellt hat, stellt sich die Frage: Lohnt sich das Upgrade vom Galaxy S20? Wir vergleichen die beiden Smartphones.
Galaxy S20 (FE): Samsung hat ein Weih­nachts­ge­schenk für euch
Sebastian Johannsen
UPDATENicht meins19Die Galaxy-S20-Reihe bekommt jetzt Android 11
Samsung rollt derzeit Android 11 und One UI 3.0 für das Galaxy S20 aus. Hierzulande erreicht das Update zu Weihnachten endlich auch das S20 FE.
Galaxy S20 ohne kabel­lo­ses Laden: Update sorgt für Ärger
David Wagner
Ultraschnell lässt sich manches Galaxy S20 Ultra (rechts) derzeit nur mit Samsungs eigenen Ladegeräten kabellos aufladen
Das Galaxy S20 und Note 20 haben seit einem Sicherheitspatch Probleme. Die Geräte lassen sich nicht mehr induktiv aufladen.