OnePlus 2 erhält neues Einladungssystem – und Dual-SIM-Feature

Her damit !28
Die Einladungen für das OnePlus 2 sollen schnell und in großer Zahl vergeben werden
Die Einladungen für das OnePlus 2 sollen schnell und in großer Zahl vergeben werden(© 2015 OnePlus Blog)

OnePlus will sein Einladungssystem verbessern: Auch das OnePlus 2 soll nach einem sogenannten "Invite System" an interessierte Käufer vergeben werden. Das Unternehmen hat sich aber offenbar die Kritik an der Verbreitungsmethode für das OnePlus One zu Herzen genommen und will es für den Nachfolger optimieren.

Grundsätzlich geht der Hersteller davon aus, dass er vom OnePlus 2 mehr Einheiten absetzen kann als noch vom Vorgänger. Deshalb sollen zum Release dreißig- bis fünfzigmal mehr Geräte zur Verfügung stehen als beim OnePlus One, versichert das Unternehmen auf dem firmeneigenen Blog. Auf diese Weise soll es von Beginn an einfacher sein, eine Einladung zu erhalten.

Zusätzliche Warteliste

Nachdem Nutzer ein OnePlus 2 erworben haben, erhalten sie wie beim letzten Mal die Möglichkeit, Freunden und Bekannten ebenfalls eine Einladung zukommen zu lassen. Diese sollen nun wesentlich schneller verfügbar sein. Offenbar waren die langen Wartezeiten ein häufig genannter Kritikpunkt am Einladungssystem für das OnePlus One. Außerdem soll es eine zusätzliche Warteliste geben, in die sich Interessierte eintragen können, um eine Einladung zu beantragen. Dabei würden frühe Unterstützer aus dem OnePlus-Forum bevorzugt.

Auch die Gerüchteküche zur Ausstattung des OnePlus 2 wartet mit einem neuen Detail zum Smartphone auf: Laut GizmoChina sollen Nutzer die Möglichkeit haben, zwei SIM-Karten parallel zu verwenden – das habe OnePlus-CEO Zuohu Liu über die Mikroblogging-Plattform Weibo bestätigt. Hingegen sei bislang immer noch unklar, ob der interne Speicherplatz des Gerätes via microSD-Karte erweitert werden kann.

Das OnePlus 2 wird am 27. Juli 2015 auf einem speziellen Event der Öffentlichkeit vorgestellt, das als Virtual-Reality-Live-Stream in die ganze Welt übertragen werden soll. Dann werden wir wissen, was das Smartphone außer der neuen Version des Snapdragon 810 und dem schnellen Fingerabdrucksensor noch zu bieten hat.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
1
Her damit !16Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !40Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
Nintendo Switch: Mehr Farb­va­ri­an­ten wohl bald auch für deut­sche Käufer
Michael Keller
In Europa gibt es die Controller für Nintendo Switch auch in Rot und Blau
Nintendo hat für sein Heimatland eine Besonderheit reserviert: Japaner können Nintendo Switch in mehr Farben gestalten als Nutzer anderswo. Bislang.