OnePlus 2 bekommt endlich Marshmallow-Update auf Oxygen 3.0.2

Her damit !8
Das Update auf OxygenOS 3.0.2 soll auch den Sound des OnePlus 2 verbessern
Das Update auf OxygenOS 3.0.2 soll auch den Sound des OnePlus 2 verbessern(© 2016 CURVED)

Das lange Warten hat endlich ein Ende: Ab sofort erhält das OnePlus 2 das Update auf OxygenOS 3.0.2. Mit der Aktualisierung kommen alle Features von Android 6.0.1 Marshmallow auf das Top-Smartphone von 2015.

Das Marshmallow-Update für das OnePlus 2 wird seit dem 5. Juni 2016 ausgerollt und sollte in etwa 48 Stunden via OTA (Over the Air) auf allen Einheiten des Smartphones angekommen sein, gibt OnePlus in seinem offiziellen Forum bekannt. Wenn Ihr das Update installiert, wird der auf dem Gerät hinterlegte Fingerabdruck von Euch gelöscht und muss nach der Aktualisierung erneut erfasst werden. Mit der neuen Version des Betriebssystems sollte der Fingerabdrucksensor aber schneller und akkurater funktionieren als zuvor.

Doze Mode und verbesserte Kamera-UI

Das Marshmallow-Update auf OxygenOS 3.0.2 bringt auch den überarbeiteten Doze Mode auf das OnePlus 2, der den Akku des Smartphones entlasten soll. Außerdem enthält die Aktualisierung eine neue Benutzeroberfläche für die Kamera und einen verbesserten Autofokus für das Gerät. OnePlus spricht in seiner Ankündigung des Updates außerdem von "systemweiten Performance-Optimierungen".

Das Update auf OxygenOS 3.0.2 bringt außerdem die Tastatur-App Swiftkey auf dem OnePlus 2 auf die Version 6.3.3 und soll den Sound verbessern. Apps könnt Ihr künftig in "Zuletzt" anhängen, sodass sie dort nicht entfernt werden. Insgesamt sollt Ihr mit OxygenOS 3.0.2 einen besseren Überblick zu den Hintergrundprozessen auf dem Smartphone erhalten. OnePlus bedankt sich für das zahlreiche Feedback zu dem Update, das Nutzer nach dem Release der Public Beta Ende März 2016 geliefert haben.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
Google Play Music schenkt neuen Abon­nen­ten vier kosten­lose Monate
5
Auch Google Play Music erlaubt Euch das Einstellen der Streaming-Qualität
Musik-Streaming für den Sommer: Google Play Music bietet für neue Kunden aktuell gleich vier Gratis-Monate, erst der fünfte Monat muss bezahlt werden.