OnePlus 2: Update auf OxygenOS 2.1.2 rollt aus

Supergeil !9
Das aktuelle Update für das OnePlus 2 behebt unter anderem einige Fehler
Das aktuelle Update für das OnePlus 2 behebt unter anderem einige Fehler(© 2015 CURVED)

Das OnePlus 2 erhält das Update auf OxygenOS 2.1.2: Nachdem das vorherige Update auf die Version 2.1.0 wegen der fehlerhaften RAW-Unterstützung viele Nutzer enttäuschte, soll es nun die neue Version richten. Doch die Aktualisierung zeichnet sich nicht nur durch Fehlerbehebungen aus.

Mit dem Update auf OxygenOS 2.1.2 für OnePlus 2 solle endlich die Unterstützung des RAW-Bildformates korrekt funktionieren, wie Geeky Gadgets berichtet. Außerdem bietet die neue Systemversion eine ganze Reihe neuer Features: So ist es jetzt möglich, den Lockscreen mit Hintergundbildern zu verzieren. Außerdem bringt das Update nun Unterstützung für die türkische und russische Sprache mit – inklusive kyrillischer Zeichen.

Mehr Leistung und Stabilität

Des Weiteren soll das OnePlus 2 mit dem neuen OxygenOS 2.1.2 allgemein in einigen Bereichen einen deutlichen Leistungsschub erhalten. Im Besonderen sollen die Installation und der Start von Apps wesentlich schneller ablaufen als bisher. Gleichzeitig verspricht OnePlus, dass das neue System deutliche Stabilitätsverbesserungen aufweisen soll.

Die gefährliche Stagefright-Lücke wurde schon in der Vorversion von OxygenOS geschlossen, doch auch dieses Update soll noch einige Lecks im System stopfen. Welche das genau sind, verrät OnePlus allerdings nicht. Die Aktualisierung soll Stück für Stück allen Nutzern des OnePlus 2 zur Verfügung stehen. Das Smartphone meldet Euch, wenn eine entsprechende Update-Datei bereit steht. Nach dem Neustart installiert sich die Software dann automatisch auf dem OnePlus 2.


Weitere Artikel zum Thema
Keyboard Mod für Moto Z landet auf Indiegogo
So soll die Tastatur für das Moto Z aussehen
Das Moto Z mit einer physischen Tastatur bedienen: Auf Indiegogo könnt Ihr ab sofort die Keyboard-Mod für das Lenovo-Smartphone unterstützen.
Dieses Gadget macht aus Eurem iPhone einen Retro-Mac
Guido Karsten
Das Elago M4 ist im Grunde nur ein Stück Silikon
So einen Ständer für das iPhone gab es noch nicht: Elago hat nach der Apple Watch auch Apples Smartphone ein Retro-Mac-Gehäuse spendiert.
Nokia 3310 soll Ende April nach Deutsch­land kommen
Die Neuauflage des Nokia 3310 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Das Nokia 3310 könnte in wenigen Tagen in den Händlerregalen stehen: Erste Händler aus Deutschland geben Ende April als Release-Termin an.