OnePlus 3: Fertiges Konzept zeigt das Smartphone vollständig

Das Konzeptvideo zum OnePlus 3 ist nun komplett: Der Designer Jermaine Smit hat eine neue Fassung seines Videoclips zum Nachfolger des OnePlus 2 veröffentlicht. Der neue Clip ist knapp drei Mal so lang wie der alte – und zeigt das Smartphone nun auch in kompletter Frontalansicht.

Erst vor ein paar Tagen hatte Smit ein erstes Video zu seinem OnePlus 3-Konzept veröffentlicht. Dabei handelte es sich allerdings eher um einen Teaser als um ein fertiges Konzept: In dem knapp 30 Sekunden langen Clip sind jeweils nur kurz Silhouetten des Smartphones zu sehen, die das Gerät mehr erahnen lassen, als es tatsächlich zu zeigen. Das ändert sich nun mit der langen Version des Videos, in dem das OnePlus 3 auch in Gänze zu sehen ist – wenn auch weiterhin mit dunklem Hintergrund.

Premium-Nachfolger des OnePlus 2

Das Video zeigt das OnePlus 3 als Premium-Nachfolger des OnePlus 2, das auch Designeinflüsse des OnePlus X aufweist. Jermaine Smit stellt sich das Smartphone mit einem durchgängigen Metallrahmen vor, der vom Rest des Gerätes leicht abgesetzt ist. Die Rückseite kommt in Smits Entwurf ohne die Sandpapier-Optik des OnePlus 2 aus und erinnert laut Concept Phones mehr an eine Carbonhülle.

Weiterhin verfügt das OnePlus 3 in dem Konzept über Metallbuttons an den Seiten: einen Knopf für Power, für Lautstärke und zum Stummschalten des Smartphones. Bereits in dem ersten Video war ein USB-Port vom Typ C an der Unterseite des Gehäuses zu erkennen. OnePlus hat sich bislang noch nicht zu einem Nachfolger des OnePlus 2 geäußert; es bleibt also spannend, wie der Hersteller sein nächstes Vorzeigemodell tatsächlich gestalten wird.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller8
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.