OnePlus 3 im Benchmark aufgetaucht: Alle technischen Daten geleakt

Her damit !56
Auch Konzept-Designer machen sich bereits ihre Gedanken über das OnePlus 3
Auch Konzept-Designer machen sich bereits ihre Gedanken über das OnePlus 3(© 2015 YouTube/Jermaine Smit)

Wie wir bereits von OnePlus-CEO Pete Lau erfahren haben, soll das OnePlus 3 im zweiten Quartal 2016 erscheinen. Einen Hinweis darauf, dass die Entwicklung des nächsten "Flaggschiff-Killers" auf vollen Touren läuft, gibt nun ein Eintrag in der Datenbank des Antutu-Benchmarks, der offenbar vom neuen Smartphone des chinesischen Herstellers stammt.

Ein Ergebnis aus dem Leistungstest liefert der Eintrag zwar noch nicht, jedoch bietet der Antutu-Eintrag dafür ein detailliertes Datenblatt mit den technischen Spezifikationen des OnePlus 3. Demnach wird das Smartphone wie erwartet von Qualcomms neuem Snapdragon 820-Chip angetrieben, der auf einen Arbeitsspeicher mit der Größe von 4 GB zurückgreifen darf und eine Adreno 530-Grafikeinheit mitbringt.

Keine Präsentation am 7. April

Das Display soll dem Datenblatt zufolge in Full-HD auflösen. Dem aktuellen Trend zur Auflösung von 2560 x 1440 schließt sich OnePlus demnach noch nicht an. Wie GizmoChina berichtet, soll der Bildschirm wie schon beim Vorgänger in der Diagonale 5,5 Zoll messen. Der interne Speicher ist 32 GB groß.

Bei den Kameras des OnePlus 3 soll der Hersteller nachgebessert haben: Löste die Frontkamera des Vorgängers noch mit 5 MP auf, soll das neue Modul nun eine maximale Auflösung von 8 MP bieten. Auch die Hauptkamera löst mit 16 MP nun offenbar noch etwas schärfer auf als die 13-MP-Kamera im OnePlus 2.

Ein neues Gerücht, das gemeinsam mit dem Datenblatt auftauchte, ließ zunächst eine Präsentation des OnePlus 3 am 7. April vermuten, was zum von Pete Lau angegebenen Release-Zeitraum gepasst hätte. Neuen Informationen zufolge soll das neue Smartphone aber an diesem Tag noch nicht enthüllt werden. Wahrscheinlicher ist nun, dass OnePlus eine neue Version seines Betriebssystems HydrogenOS auf Basis von Android 6.0.1 vorstellen wird. Die Software dürfte auch auf dem OnePlus 3 zum Release vorinstalliert sein.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Bixby: Welt­wei­ter Release zum Galaxy Note 8 möglich
Guido Karsten
Vielleicht dürfen auch Galaxy S8-Nutzer in Deutschland bald mit Bixby sprechen
Kurz vor der Präsentation des Galaxy Note 8 startet Samsung womöglich Bixby Voice auf dem Galaxy S8. Einen Hinweis darauf liefert Samsung selbst.
Galaxy S9: Samsung soll erneut Vorrecht auf Spit­zen-Chip­satz haben
Lars Wertgen3
Samsung soll angeblich auch 2018 das erste Smartphone mit dem neuen Snapdragon-Chip auf den Markt bringen
Qualcomms Snapdragon 845 soll 2018 zunächst nur in Samsung-Geräten eingesetzt werden. Andere Hersteller müssen angeblich warten.
Xiaomi Mi Mix 2: Chef-Desi­gner lässt die Ränder fast ganz verschwin­den
Guido Karsten3
Xiaomi Mi MIx 2 YouTube XIAOMI GLOBAL COMMUNITY
Beim Xiaomi Mi Mix 2 müsst Ihr Display-Ränder womöglich angestrengt suchen. Dies lässt ein Konzept von Chef-Designer Philippe Starck vermuten.