OnePlus 3: Lagerbestände sollen schon wieder knapp werden

Her damit !37
Naht der nächste Verkaufsstopp des OnePlus 3?
Naht der nächste Verkaufsstopp des OnePlus 3?(© 2016 CURVED)

Vor gar nicht langer Zeit hatte OnePlus den Verkauf des OnePlus 3 in 24 Ländern pausiert, um mit der Produktion aufzuholen und lange Lieferzeiten für weitere Bestellungen zu verhindern. Mittlerweile wurde der Verkauf wieder aufgenommen, doch sollen die Geräte erneut knapp werden, wie GizmoChina berichtet.

Laut des Analysten Pan Jiutang sollen die Lagerbestände bereits so niedrig sein, dass ein Geschäft in Kanada den Verkauf vorerst eingestellt habe. Sollten weitere Händler nachziehen und das Smartphone vorübergehend nicht mehr anbieten, wäre dies ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt: Das Weihnachtsgeschäft naht und gerade zum Black Friday, dem in den USA gefeierten Tag der Sonderangebote vor Thanksgiving, ist eine erhöhte Nachfrage nach dem OnePlus 3 zu erwarten.

Bislang noch kein Statement von OnePlus

Wie der Analyst erklärt habe, soll es zwei mögliche Gründe für die erneut knappen Lagerbestände des OnePlus 3 geben: Zum einen soll die Versorgung der Produktionsstätten mit AMOLED-Bildschirmen nicht ausreichen. Zum anderen feierte China Anfang Oktober die arbeitsfreie Goldene Nationaltagswoche, in der auch die Produktion des OnePlus-Flaggschiffes stillstand.

Bislang hat OnePlus selbst noch nichts über knappe Lagerbestände verlauten lassen und erst recht keinen erneuten Verkaufsstopp angekündigt. Wer womöglich damit plant, sich in nächster Zeit ein OnePlus 3 zuzulegen, sollte aber dennoch besser die Nachrichten zum Flaggschiff-Smartphone aus China im Auge behalten.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.