OnePlus 3: Update auf Android Nougat noch 2016 – OnePlus 2 später

Her damit !44
Das OnePlus 3 soll noch 2016 mit Android Nougat ausgestattet werden
Das OnePlus 3 soll noch 2016 mit Android Nougat ausgestattet werden(© 2016 CURVED)

Das OnePlus 3 soll Android 7.0 Nougat schon bald erhalten: Noch im November 2016 will das Unternehmen aus China offenbar einen Beta-Test für die aktuelle Version von Googles Betriebssystem starten. Der Rollout für die Allgemeinheit soll nur kurze Zeit später erfolgen.

Brian Yoon, der bei OnePlus als Chef der Software-Abteilung angestellt ist, hat gegenüber Engadget bestätigt, dass an dem Update auf Android Nougat für das OnePlus 3 gearbeitet wird. In einer frühen Version soll die Aktualisierung bereits diesen Monat für die "Beta-Gemeinschaft" ausgerollt werden. Dann sollen alle entdeckten Bugs und Probleme schnellstmöglich beseitigt werden, damit der Rollout via OTA (Over The Air) für alle Besitzer des Smartphones noch im Jahr 2016 erfolgen kann.

Update für OnePlus 2 erst 2017

Doch das OnePlus 3 ist nicht das einzige Smartphone des Herstellers, das mit Android Nougat ausgestattet wird: Brian Yoon zufolge soll auch der Vorgänger OnePlus 2 das Update erhalten. Einen genauen Zeitplan für den Rollout der Aktualisierung für das Gerät von 2015 gebe es allerdings bislang nicht.

Im September 2016 hatte OnePlus-CEO Pete Lau verkündet, dass die beiden Betriebssysteme HydrogenOS und OxygenOS zusammengelegt werden sollen. Auf diese Weise sollen Updates künftig schneller ausgespielt werden können – wie jetzt die Aktualisierung auf Android Nougat für das OnePlus 3. Auf dem für die nahe Zukunft erwarteten Ableger des Smartphones, dem OnePlus 3T oder 3S, soll hingegen Gerüchten zufolge Android 7.0 bereits ab Werk laufen.


Weitere Artikel zum Thema
Asus Zenfone 4 Max im Test: großer Akku, kleine Dual­ka­mera
Jan Johannsen2
Asus Zenfone 4 Max: Dualkamera und ein fetter Akku.
7.2
Großer Akku und eine Dualkamera für unter 300 Euro: Damit will das Zenfone 4 Max punkten. Wir haben das Smartphone getestet.
WhatsApp: Bald könnt Ihr Sprach­nach­rich­ten via Google Assi­stant versen­den
Christoph Lübben
Auch hierzulande lassen sich Sprachnachrichten über WhatsApp wohl bald via Google Assistant abschicken
WhatsApp komplett ohne Anfassen: In den USA erlaubt der Messenger, Sprachnachrichten mit dem Messenger über Google Assistant zu versenden.
Huawei Mate 10: Herstel­ler teasert schmale Display­rän­der und 18:9-Format an
Guido Karsten3
Das einfache Huawei Mate 10 besitzt offenbar noch deutliche Ränder über und unter dem Display
Huawei schürt vor der Präsentation des Huawei Mate 10 die Spannung: Ein Teaser deutet nun auf ein Display mit minimalen Rändern hin.