OnePlus 3T und OnePlus 3 erhalten OxygenOS 4.1.0 auf Android 7.1.1-Basis

Supergeil !8
Das OnePlus 3T läuft nach dem Update mit OxygenOS 4.1.0
Das OnePlus 3T läuft nach dem Update mit OxygenOS 4.1.0(© 2016 CURVED)

Update bringt neue Features und Patches für das OnePlus 3T und das OnePlus 3 mit: Das Unternehmen aus China hat für seine beiden Top-Smartphones OxygenOS 4.1.0 veröffentlicht. Die neue Version des Betriebssystems basiert auf Android 7.1.1 Nougat.

Das Update auf OxygenOS 4.1.0 beinhaltet eine Reihe an neuen Features für das OnePlus 3T und das OnePlus 3, wie Softpedia berichtet. Dazu gehört zum Beispiel eine Verbesserung für die Kamera-App: Künftig soll die Bewegungsunschärfe reduziert werden, wenn Ihr Objekte in Bewegung aufnehmt. Insgesamt sollen Videoaufnahmen nun stabiler sein als zuvor. Zu den Neuerungen gehören außerdem erweiterte Screenshots und verbesserte Bluetooth- und WLAN-Verbindungen.

Sicherheitsupdate für März

Die Aktualisierung beinhaltet zudem Googles Sicherheitsupdate für den Monat März 2017. Dementsprechend solltet Ihr das Update auf OxygenOS 4.1.0 auch dann auf Eurem OnePlus 3T oder OnePlus 3 installieren, wenn Ihr kein Interesse an den Neuerungen von Andorid 7.1.1 habt. Das ist auch empfehlenswert, da die Aktualisierung Bugfixes beinhaltet und die allgemeine Performance verbessern soll.

Erst Anfang März hatte OnePlus die OxygenOS-Version von Android 7.1.1 in einer Public Beta veröffentlicht, um zunächst Feedback von Nutzern des OnePlus 3T und OnePlus 3 einzuholen. Da nun der allgemeine Rollout erfolgt, scheint die Testversion keine großen Fehler mehr beinhaltet zu haben. Wie üblich erfolgt die Veröffentlichung schrittweise; es könnte also noch ein paar Tage dauern, bis Ihr eine Benachrichtigung zur Verfügbarkeit des OTA-Updates erhaltet.