OnePlus 5T: Deshalb verzichtet OnePlus auf Wireless Charging

Das OnePlus 5T kommt ohne kabellose Ladefunktion in den Handel
Das OnePlus 5T kommt ohne kabellose Ladefunktion in den Handel(© 2017 Weibo/熊本科技)

Viele Hersteller statten Ihre Smartphones mit einem Modul aus, das kabelloses Aufladen ermöglicht. Im OnePlus 5T, das Mitte November 2017 vorgestellt wird, soll so eine Technologie allerdings nicht zum Einsatz kommen. OnePlus hat sich offenbar aus mehreren Gründen so entscheiden. Einer davon sei die eigene Schnellladefunktion "Dash Charge".

Über ein Kabel kann das OnePlus 5T deutlich schneller aufgeladen werden, verkündet OnePlus-Mitgründer Pete Lau im offiziellen Forum des Herstellers. Innerhalb einer halben Stunde sei es möglich, den Akku des Smartphones mit "Dash Charge" genügend aufzufüllen, um über den Tag zu kommen.

Technologie noch nicht so weit

Lau zufolge sei "Dash Charge" wesentlich besser als Wireless Charging: Noch soll die kabellose Lade-Technologie einfach nicht weit genug entwickelt sein. Der Qi-Standard arbeitet wohl schon effizient, besitzt dafür aber eine beschränkte Reichweite. Derzeit müssen Geräte zum kabellosen Aufladen noch auf das Ladepad gelegt werden, damit es klappt. OnePlus habe sich also gegen die Technik entschieden, da sie die Nutzererfahrung nicht verbessern soll.

Insgesamt soll Dash Charge beim Laden von Smartphones 20 Watt liefern, während der Qi-Standard nur theoretisch 15 Watt erreichen kann. Ob der Nachfolger des OnePlus 5T vermutlich über Wireless Charging verfügt, lässt sich noch nicht sagen: Der Hersteller will die Technologie erst dann verbauen, "wenn es die richtige Zeit ist". Bis dahin können Nutzer OnePlus-Smartphones wohl nur via Kabel mit Energie versorgen.


Weitere Artikel zum Thema
Das OnePlus 6 kann jetzt auch Augmen­ted Reality
Francis Lido
ARCore soll jetzt auch auf dem OnePlus 6 funktionieren
Das OnePlus 6 soll nun ARCore unterstützen. Darüber hinaus erhalten einige weitere Smartphones Zugriff auf AR-Apps.
OnePlus 6 und Co.: Kamera-App unter­stützt künf­tig Google Lens
Michael Keller
Das OnePlus 6 dürfte als eines der ersten Geräte mit dem Update ausgestattet werden
OnePlus bereitet offenbar ein Update vor: Die Kamera-App der hauseigenen Smartphones soll bald Google Lens unterstützen.
OnePlus 6: Update stopft schwere Sicher­heits­lücke
Francis Lido1
Das OnePlus 6 ist nach dem Update ein Stück sicherer
Das OnePlus 6 soll wieder sicher sein. Besitzer des Smartphones müssen dafür aber das derzeit ausrollende Update installieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.