OnePlus 6: So sehen Zeitlupen-Aufnahmen des Smartphones aus

Das OnePlus 5T macht zwar Zeitlupen-Videos, doch diese nur mit 120 Bildern pro Sekunde
Das OnePlus 5T macht zwar Zeitlupen-Videos, doch diese nur mit 120 Bildern pro Sekunde(© 2018 CURVED)

Es dauert nicht mehr lange, bis das OnePlus 6 offiziell präsentiert wird. Der chinesische Hersteller nutzt nun die bis dahin verbliebene Zeit, um möglichst viel Interesse für das Top-Smartphone zu wecken. Ein neues Video beschäftigt sich nun mit Zeitlupen-Aufnahmen. Ihr findet es im Tweet von OnePlus am Ende des Artikels. Wie stark die Verlangsamung ausfällt, bleibt aber wohl noch ein Geheimnis.

In dem auf Twitter veröffentlichten Clip sehen wir zunächst ein paar Aufnahmen, die wohl  unter professionellen Bedingungen entstanden sind und von dem Smartphone stammen sollen. Offenbar wurden diese noch nicht in Zeitlupe gedreht, sehen dafür aber sehr schick aus. Anschließend zeigt das Video allerdings sich verteilendes Wasser – diese Sequenz wurde wiederum sehr wahrscheinlich in Slow-Motion gedreht. Dieser kurze Moment lässt darauf schließen, dass eine Super-Zeitlupe zu den Features des OnePlus 6 gehört.

Zu langsam für Wasser

Einen solchen Moment könntet ihr mit dem OnePlus 5T nicht festhalten: Dieses Modell bietet euch lediglich Slow-Motion mit 120 Bildern pro Sekunde in HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel). Für sich schnell bewegendes Wasser ist das zu langsam. Womöglich beherrscht das OnePlus 6 daher eine Super-Zeitlupe mit knapp 1000 Bildern pro Sekunde – wie zum Beispiel auch das Xperia XZ Premium oder das Samsung Galaxy S9.

Es gab bereits Ende April Hinweise auf eine Super-Zeitlupe für das OnePlus 6: Auf der indischen Webseite des Unternehmens ist offenbar versehentlich kurzzeitig ein Banner aufgetaucht, das eben dieses Feature bewirbt. Nun hat der Hersteller eben auch offiziell einen Hinweis darauf geliefert. Zudem dürfte klar sein: Wieso sollte das Unternehmen die Funktion extra bewerben, wenn sie sich nicht großartig von der Zeitlupe des OnePlus 5T unterscheidet? Schon bald wissen wir mehr: Am 16. Mai 2018 wird das OnePlus 6 offiziell enthüllt.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 6: Soft­ware-Update bringt neue Funk­tio­nen
Michael Keller
Mit OxygenOS 5.1.9 soll das OnePlus 6 noch bessere Fotos schießen
OnePlus rollt wie versprochen ein Update für das OnePlus 6 aus. Die neue Version des OxygenOS bringt nicht nur Verbesserungen für die Kamera mit.
OnePlus 6: Soft­ware-Update soll Bild­qua­li­tät verbes­sern
Jan Johannsen
Die Kamera des OnePlus 6 soll durch ein Software-Update besser werden.
Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat das OnePlus 6 eine deutlich bessere Kamera. Ein Software-Update soll die Bildqualität noch weiter verbessern.
OnePlus 6 und Co.: Diese Verbes­se­run­gen verspricht der Herstel­ler
Christoph Lübben1
Das OnePlus 6 und dessen Vorgänger werden wohl noch mehrere Verbesserungen erhalten
OnePlus 6, OnePlus 5T und Co. erhalten künftig einige Verbesserungen. Der Hersteller hat nun bekannt gegeben, welche das sind.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.