OnePlus 6 weist schwere Sicherheitslücke auf – Update in Arbeit

Das OnePlus 6 ist aktuell nicht sicher
Das OnePlus 6 ist aktuell nicht sicher(© 2018 CURVED)

Das OnePlus 6 erfüllt offenbar eine sehr grundlegende Sicherheitsvoraussetzung nicht. Denn der Bootloader des Geräts soll unsicher sein, wie Sicherheitsexperte Jason Donenfeld im Forum von XDA Developers berichtet. 

Es soll überraschend einfach sein, diesen zu umgehen. Fremde könnten dann durch eine modifizierte Boot-Software vollen Zugriff auf das OnePlus 6 erlangen. Allerdings müssten diese dazu im Besitz des Geräts sein. Denn das Aufspielen der Software sei nur über einen mit dem Smartphone verbundenen Computer möglich. Ein PC und ein Verbindungskabel sind aber offenbar alles, was nötig ist, um die Sicherheitslücke auszunutzen.

OnePlus verspricht zügiges Update

Laut XDA Developers ist dem Hersteller das Problem bereits bekannt. Ein Sprecher des Unternehmens äußerte sich wie folgt dazu: "Bei OnePlus nehmen wir Sicherheit ernst. Wir stehen in Kontakt mit dem Sicherheitsexperten und ein Software-Update wird in Kürze ausrollen." Bis das Update verfügbar ist, solltet ihr noch besser als ohnehin schon aufpassen, dass euer OnePlus 6 nicht in fremde Hände gerät. Wenn ihr das Gerät gebraucht gekauft habt, solltet ihr außerdem sicherheitshalber überprüfen lassen, ob sich jemand an der Software zu schaffen gemacht hat.

Es ist nicht das erste Mal, dass OnePlus durch eine Sicherheitslücke auf sich aufmerksam macht. Nach der Einführung des OnePlus 5T haben Hacker die Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Kunden gestohlen. Darüber hinaus gab es auch beim OnePlus 3, OnePlus 3T, und OnePlus 5 Hintertüren für Hacker. Auf das OnePlus 6 sollen sich diese aber noch einfacher Zugriff verschaffen können.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 6: Neues­tes Update soll Akku­lauf­zeit verrin­gern
Michael Keller
Das OnePlus 6 verfügt über einen 3300-mAh-Akku
Das jüngste OxygenOS-Update für das OnePlus 6 scheint ein Problem mitzubringen: Viele Nutzer melden eine deutlich verkürzte Akkulaufzeit.
Das OnePlus 6 kann jetzt auch Augmen­ted Reality
Francis Lido
ARCore soll jetzt auch auf dem OnePlus 6 funktionieren
Das OnePlus 6 soll nun ARCore unterstützen. Darüber hinaus erhalten einige weitere Smartphones Zugriff auf AR-Apps.
OnePlus 6 und Co.: Kamera-App unter­stützt künf­tig Google Lens
Michael Keller2
Das OnePlus 6 dürfte als eines der ersten Geräte mit dem Update ausgestattet werden
OnePlus bereitet offenbar ein Update vor: Die Kamera-App der hauseigenen Smartphones soll bald Google Lens unterstützen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.