OnePlus 6T: Bricht der Hersteller sein Update-Versprechen?

Peinlich !5
Das OnePlus 6T sieht die Welt durch eine Dualkamera – dennoch ist das nächste Sicherheitsupdate noch nicht in Sicht
Das OnePlus 6T sieht die Welt durch eine Dualkamera – dennoch ist das nächste Sicherheitsupdate noch nicht in Sicht(© 2018 CURVED)

Wenn es um die erfolgreichsten Hersteller von Top-Smartphones geht, gehört OnePlus zu den Top 5. Beim Thema Updates sieht das allerdings anders aus. Das OnePlus 6T hat wohl schon seit einigen Monaten keine Aktualisierung mit dem Google-Sicherheitspaket mehr erhalten. Das war eigentlich anders geplant.

Im Juni 2018 hat OnePlus einen Update-Plan für die eigenen Smartphones vorgestellt. In den ersten zwei Jahren nach Veröffentlichung sollten OnePlus-Handys demnach regelmäßig Sicherheitsupdates erhalten. Im dritten Jahr dann immerhin noch alle zwei Monate. Das aktuelle Top-Modell OnePlus 6T hat allerdings seit einer Weile keine Zuwendung mehr erhalten. Das aktuellste Sicherheitspaket ist das vom Januar 2019.

Ist das OnePlus 7 im Weg?

Bei anderen OnePlus-Smartphones sieht das nicht anders aus. Beispielsweise setzt auch das OnePlus 5T aus dem Jahr 2017 noch auf das Sicherheitsupdate für Januar 2019. Offenbar hat der Hersteller die entsprechenden Updates gleich für mehrere Modelle vernachlässigt – und dabei ist es schließlich weniger als ein Jahr her, seit das Unternehmen den eigenen Update-Fahrplan verkündet hat.

Es ist unklar, wieso die Updates noch ausstehen. Android Authority hat allerdings die Vermutung, dass der chinesische Hersteller aktuell mit der kommenden Veröffentlichung des OnePlus 7 komplett ausgelastet ist. Erstmals sei der Release von drei Modellen geplant: Neben der herkömmlichen Variante seien ein 5G-Smartphone und das OnePlus 7 Pro geplant. Vielleicht kommen Sicherheitsupdates für OnePlus 6T und Co. also regelmäßiger, sobald der Hersteller das Ankündigungs-Event hinter sich gebracht hat.

Wir gehen ebenso nicht davon aus, dass der Hersteller seine älteren Smartphones absichtlich vernachlässigt. In diese Richtung deutet auch, dass Besitzer eines OnePlus 3 oder OnePlus 3T nun Zugriff auf die Beta-Version von Android Pie haben. Die Smartphones stammen aus dem Jahr 2016 und sollten das entsprechende Update ursprünglich gar nicht erhalten – doch OnePlus hat sich dann wohl anders entschieden.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus verschickt schräge Push-Nach­rich­ten – was war da los?
Lars Wertgen
Einige Besitzer des OnePlus 7 Pro haben eine irritierende Push-Nachricht erhalten
Auf eurem OnePlus 7 Pro sind in den vergangenen Tagen womöglich merkwürdige Push-Nachrichten aufgetaucht. Wurde das Smartphone gehackt?
Mate 30 Pro: Kupfert Huawei von Galaxy Note 10 Pro und OnePlus 7 Pro ab?
Guido Karsten
UPDATEPeinlich !21Der Nachfolger von Samsungs Galaxy Note 9 (Bild) könnte Huaweis Mate 30 Pro in Teilen recht ähnlich sein
Huawei arbeitet an frischen High-End-Smartphones. Das Mate 30 Pro soll ähnliche Funktionen wie das OnePlus 7 Pro und das Galaxy Note 10 Pro bieten.
OnePlus 7 Pro: Update verbes­sert die Kamera in vielen Berei­chen
Francis Lido
Supergeil !5Nach dem Update wohl deutlich verbessert: Die Triple-Kamera des OnePlus 7 Pro
Ein Update wertet die Triple-Kamera des OnePlus 7 Pro deutlich auf. Wir sagen euch, welche Optimierungen der Hersteller vorgenommen hat.