OnePlus 6T: Verkauf startet ab sofort

Das OnePlus 6T hat eine schmale Notch – aber keinen Kopfhöreranschluss
Das OnePlus 6T hat eine schmale Notch – aber keinen Kopfhöreranschluss(© 2018 CURVED)

Der nächste "Flaggschiff-Killer" ist da: Ab sofort könnt ihr das OnePlus 6T erwerben. Im Vergleich zu den Vorgängern geht das Smartphone einige neue Wege. So fehlt ein Feature, während ein anderes hinzugekommen ist. Euch stehen beim Kauf verschiedene Ausführungen zur Auswahl, die sich durch Ausstattung und Optik unterscheiden.

Ausgestattet ist das OnePlus 6T mit einem OLED-Display, das 6,41 Zoll in der Diagonale misst. Im Bildschirm befindet sich ein Fingerabdrucksensor, über den ihr das Smartphone schnell entsperren könnt. Eine größere Designveränderung gibt es bei der Notch: Die Aussparung am oberen Rand des Displays ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich geschrumpft und weist nun ein Wassertropfen-Design auf.

Erstes OnePlus-Gerät ohne Kopfhöreranschluss

Als erstes Smartphone des Herstellers kommt das OnePlus 6T ohne Kopfhöreranschluss. Kabelgebundene In- oder Over-Ears könnt ihr demnach nur mit einem USB-C-Adapter anschließen. Den freien Platz im Gehäuse hat der Hersteller offenbar dazu genutzt, um einen größeren Akku mit einer Kapazität von 3700 mAh zu verbauen. Die Hauptkamera auf der Rückseite hat zwei Linsen und löst mit 20 sowie 16 MP auf. Außerdem bietet sie euch den "Nightscape"-Modus für bessere Fotos bei schlechtem Licht. Auf der Vorderseite befindet sich eine 16-MP-Kamera.

Für die Leistung ist der Top-Chipsatz Snapdragon 845 verantwortlich. Mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher erhaltet ihr das OnePlus 6T für 549 Euro in "Mirror Black". Wollt ihr stattdessen 8 GB RAM, zahlt ihr 579 Euro und könnt optional auch die Farbe "Midnight Black" wählen. Für 629 Euro bietet OnePlus das Smartphone mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher an – diese Variante gibt es aber nur in "Midnight Black". Im ausführlichen Test von Jan erfahrt ihr mehr über den Flaggschiff-Killer.


Weitere Artikel zum Thema
Neues Beta-Update: OnePlus weiß, wo euer Auto steht
Guido Karsten
Das OnePlus 6T dürfte schon bald einen Nachfolger erhalten
OnePlus 6T, 6, 5T und 5 können von nun an mit der neuen Beta-Version von OxygenOS bespielt werden. Mit an Bord ist auch ein Feature für Autofahrer.
OnePlus verteilt Beta-Version mit Sicher­heits­up­date für viele Geräte
Christoph Lübben
Auch für das OnePlus 6T gibt es ein neues Beta-Update
Gleich vier OnePlus-Smartphones bekommen derzeit ein Update. In allen Fällen sind es Beta-Versionen, die aber ein neues Feature mitbringen.
OnePlus 7: Herstel­ler verab­schie­det sich wohl von Auss­pa­rung im Display
Francis Lido
Der Vorgänger des OnePlus 7 besitzt noch eine Notch
Das OnePlus 7 soll erneut auf einem Foto zu sehen sein. Auch dieses Mal fehlt jegliche Spur von einer Notch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.