Verwechslungsgefahr: Sieht so das OnePlus 7 aus?

Peinlich !6
Das OnePlus 6T wird 2019 wohl erneut veröffentlicht – als OnePlus 7, mit leichten Verbesserungen
Das OnePlus 6T wird 2019 wohl erneut veröffentlicht – als OnePlus 7, mit leichten Verbesserungen(© 2018 CURVED)

Schon im Mai 2019 soll das OnePlus 7 in den Händlerregalen stehen. Aus der Gerüchteküche gibt es noch vor der offiziellen Präsentation Hinweise darauf, wie das Top-Smartphone aussehen wird. Sollten die neuen Informationen der Wirklichkeit entsprechen, will der Hersteller lediglich einen Klon des Vorgängers veröffentlichen. Neuerungen sollen uns dann mit einem weiteren Modell erwarten.

Die Webseite Pricebaba hat in Zusammenarbeit mit dem Leak-Experten Steve Hemmerstoffer gerenderte Bilder veröffentlicht, auf denen wir das OnePlus 7 sehen sollen. Vermutlich basieren diese auf Bauzeichnungen des Smartphones. Hemmerstoffer ist dafür bekannt, mit seinen Informationen häufig richtigzuliegen. Die Fotos am Ende des Artikels könnten demnach tatsächlich den kommenden Flaggschiffkiller zeigen. Das gezeigte Design dürfte Besitzer des Vorgängermodells kaum zu einem Wechsel bewegen.

Viele Gemeinsamkeiten

Das OnePlus 7 ist den Bildern zufolge ein Klon des Vorgängers: In vielen Punkten stimmt das Design wohl überein. So ist etwa eine Aussparung oben im Display zu sehen, die sehr schmal ausfällt und für die Frontkamera gedacht ist. Auch das OnePlus 6T verfügt bereits über solch eine Wassertropfen-Notch.

Wenig überraschend ist, dass kein Fingerabdrucksensor auf den Fotos zu erkennen ist. Denn bereits beim Vorgänger ist dieser im Display verbaut. Wir gehen daher davon aus, dass der Hersteller dieses Feature auch für das OnePlus 7 einplant. Voraussichtlich kommt eine verbesserte Version des Sensors zum Einsatz, die schneller und besser reagieren wird.

Das OnePlus 7 soll wie das OnePlus 6T (Bild) eine vertikale Dualkamera erhalten(© 2018 CURVED)

Ein Unterschied vorhanden

Während viele Hersteller ihre Top-Modelle mittlerweile mit einer Triple-Kamera ausstatten, geht OnePlus wohl einen anderen Weg: Wir können lediglich eine Dualkamera auf den Bildern erkennen – auch diese Gemeinsamkeit teilt das Smartphone wohl mit dem OnePlus 6T sowie mit dessen Vorgängern.

Einen Kopfhöreranschluss besitzt das mutmaßliche OnePlus 7 wie sein Vorgänger auch nicht. Insgesamt wirkt es also, als würde uns nur ein Upgrade des OnePlus-Top-Smartphones aus dem Jahr 2018 erwarten, das womöglich nur bessere Fotos macht und mehr Leistung besitzt. Es soll zumindest einen größeren Unterschied geben: Der große Bildschirm des OnePlus 7 soll 6,2 Zoll in der Diagonale messen. Somit wäre der Screen etwas kleiner als der 6,41-Zoll-Bildschirm des OnePlus 6T.

Das OnePlus 7 Pro ist wohl wirklich neu

Wirkliche Veränderungen will der chinesische Hersteller angeblich mit dem OnePlus 7 Pro präsentieren. Erstmals sei ein solches Pro-Modell geplant, das einige Extras bieten soll. So will OnePlus wohl auf eine Aussparung im Display verzichten. Was wir schon einmal gehört haben: Die Frontkamera befindet sich offenbar im Gehäuse selbst – und kann bei Bedarf aus diesem herausfahren. Andere Unternehmen haben bereits ähnliche Ansätze verfolgt. Ein Beispiel dafür ist das Oppo Find X .

Zudem soll das OnePlus 7 Pro eine Triple-Kamera auf der Rückseite tragen. Die Linsen verfügen vermutlich über unterschiedliche Brennweiten. Je nach Situation könntet ihr wohl auf einen optischen Zoom oder ein größeres Sichtfeld zurückgreifen. Letzteres eignet sich etwa für Panoramen oder wenn ihr eine große Gruppe in einem schmalen Raum fotografieren wollt.

Wann kommt das OnePlus 7?

Bislang ist noch nicht offiziell bekannt, wann das OnePlus 7 und das OnePlus 7 Pro erscheinen. Allerdings deutet aktuell alles auf eine Veröffentlichung im Mai hin. Noch im April dürfte der Firmen-Chef Pete Lau das Datum für die Präsentation verkünden. Wie hoch die Preise der beiden Modelle ausfallen könnten, weiß die Gerüchteküche noch nicht. OnePlus ist allerdings für sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 7 Pro: Bald Nacht­fo­tos auf Augen­höhe mit Huawei P30 Pro?
Lars Wertgen
OnePlus kündigt ein Update für die Kamera des OnePlus 7 Pro an
Die Kamera des OnePlus 7 Pro ist toll, aber noch nicht perfekt. Ein Software-Update soll die Qualität insbesondere im HDR- und Nachtmodus verbessern.
OnePlus 7 Pro im Test: Ein Tele­fon, wie ein Formel-1-Auto
Benjamin Kratsch
Her damit !24OnePlus 7 Pro begeistert im Test.
Eine Woche lang haben wir das OnePlus 7 Pro im Test auf Herz und Nieren geprüft. Was schnell klar wurde: Dieses Smartphone hat es in sich!
So cool sieht das OnePlus 7 Pro mit durch­sich­ti­ger Rück­seite aus
Michael Keller
OP7-Pro-frei
Ein YouTuber hat das OnePlus 7 Pro mit einer durchsichtigen Rückseite ausgestattet. Dadurch werden besondere Einblicke möglich.