OnePlus braucht neuen Namen für Schnellladetechnologie Dash Charge

Das OnePlus 6 hat eine Schnellladetechnologie – die nicht mehr "Dash Charge" heißt
Das OnePlus 6 hat eine Schnellladetechnologie – die nicht mehr "Dash Charge" heißt(© 2018 CURVED)

Aktuelle OnePlus-Smartphones sind mit der Schnellladetechnologie "Dash Charge" ausgestattet – den Begriff nutzt das Unternehmen schon seit 2016. Offenbar ist diese Bezeichnung aber nun Geschichte, wie sich auf der Präsentation des OnePlus 6 schon angedeutet hat. Die Firmen Amazon und Bragi haben wohl etwas damit zu tun.

Während der Vorstellung des OnePlus 6 in London ist die Bezeichnung "Dash Charge" nicht aufgetaucht. Selbst im Online-Shop des Unternehmens ist der Begriff nicht mehr zu finden, Netzteil und Ladekabel haben nun stattdessen die Zusatz-Bezeichnung "Fast Charge" erhalten. Dafür gibt es einen Grund: Schon im Jahr 2016 hat OnePlus laut Android Police versucht, sich die Bezeichnung "Dash Charge" als Marke in den USA und in Europa zu sichern. In der EU wurde der Antrag im März 2018 aber offenbar abgelehnt.

Amazon hat "Dash Replenishment"

Der Quelle zufolge haben Amazon und Bragi den Antrag von OnePlus angefochten, vermutlich wegen Produkten aus den eigenen Reihen: Der Versandhandelsriese bietet etwa die sogenannten Dash Buttons an, mit denen ihr auf Knopfdruck eine Bestellung machen könnt. Amazon hat sich zudem schon den Markennamen "Dash Replenishment" für den Knopfdruck-Kauf-Service gesichert. Der Kopfhörer-Hersteller Bragi vertreibt wiederum das kabellose Modell Bragi The Dash.

OnePlus dürfte zwar weiterhin den Begriff "Dash Charge" verwenden, doch das Unternehmen hat sich nun wohl dazu entschieden, einen anderen Namen für die Technologie zu wählen. Selbst in der aktuellen Android-Beta für das OnePlus 3T sei der Begriff schon verschwunden. Ob "Fast Charge" schon die offizielle neue Bezeichnung oder nur ein Platzhalter ist, bleibt unklar. Eine Sache ändert sich natürlich nicht: die Technologie selbst. So oder so könnt ihr die Smartphones des chinesischen Herstellers auch weiterhin mit hoher Geschwindigkeit aufladen.


Weitere Artikel zum Thema
Das OnePlus 6 kann jetzt auch Augmen­ted Reality
Francis Lido
ARCore soll jetzt auch auf dem OnePlus 6 funktionieren
Das OnePlus 6 soll nun ARCore unterstützen. Darüber hinaus erhalten einige weitere Smartphones Zugriff auf AR-Apps.
OnePlus 6 und Co.: Kamera-App unter­stützt künf­tig Google Lens
Michael Keller2
Das OnePlus 6 dürfte als eines der ersten Geräte mit dem Update ausgestattet werden
OnePlus bereitet offenbar ein Update vor: Die Kamera-App der hauseigenen Smartphones soll bald Google Lens unterstützen.
OnePlus 6: Update stopft schwere Sicher­heits­lücke
Francis Lido1
Das OnePlus 6 ist nach dem Update ein Stück sicherer
Das OnePlus 6 soll wieder sicher sein. Besitzer des Smartphones müssen dafür aber das derzeit ausrollende Update installieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.