OnePlus: Neues Smartphone wird ein Mittelklasse-Gerät

Her damit !14
Einem ersten Leak zufolge könnte das dritte OnePlus-Smartphone in etwa so aussehen
Einem ersten Leak zufolge könnte das dritte OnePlus-Smartphone in etwa so aussehen(© 2015 mobile-dad.com)

Mit dem OnePlus 2 hat das chinesische Start-up-Unternehmen gleichen Namens im Sommer 2015 sein zweites Smartphone auf den Markt gebracht – und noch in diesem Jahr soll ein weiteres folgen. Wie Vikas Agarwal, der indische General Manager von OnePlus, in einem Interview mit der Economic Times verriet, soll es sich dieses Mal nicht um ein High-End-Smartphone handeln.

Agarwal zufolge soll das dritte OnePlus-Smartphone gegen Ende des Jahres erscheinen und für umgerechnet etwa 160 bis 270 Euro angeboten werden. Dafür dürfe man mit einem Mittelklasse-Gerät rechnen, das früheren Berichten zufolge womöglich stärker auf ein ansprechendes Design setzt als auf eine außergewöhnlich leistungsfähige Hardware.

Auch das Mittelklasse-Modell soll weltweit erscheinen

Mit dem dritten Smartphone möchte der chinesische Hersteller den Aussagen von Agarwal zufolge besonders den indischen Markt angreifen. Dort seien gerade Smartphones zu Preisen zwischen umgerechnet etwa 110 und 200 Euro beliebt. Gleichzeitig handele es sich bei diesem Preissegment aber auch um das am stärksten umkämpfte – und in diesem Kampf möchte OnePlus offenbar unbedingt mitmischen.

Wie Agarwal erklärt, soll das dritte OnePlus-Smartphone also konkret auf den indischen Markt für Mittelklasse-Modelle abzielen; der Release sei aber dennoch wieder weltweit geplant. Wem also der Gedanke gefällt, ein Mittelklasse-Smartphone des chinesischen Herstellers zu erstehen, der darf weiterhin darauf hoffen, dass das Gerät Ende des Jahres auch in Deutschland bestellt werden kann. Ob das neue Modell einfacher zu bekommen sein wird als das OnePlus 2, ist nicht klar. Das Gerücht über eine bereits im September gestartete Produktion könnte aber ein Hinweis darauf sein.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.
Snap­chat: "Stand­ort teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.