OnePlus Nord: Zwei neue Smartphones erweitern die Modellreihe

Unterschiede beim Design erkennt man vor allem bei der Kamera
Unterschiede beim Design erkennt man vor allem bei der Kamera(© 2020 OnePlus)

OnePlus hat das Nord N10 5G sowie das N100 vorgestellt. Mit den neuen Smartphones möchte das Unternehmen eine größere Nutzergruppe ansprechen. Dieses Ziel soll vor allem durch den Preis erreicht werden.

Das OnePlus Nord N10 5G sowie das darunter angesiedelte Nord N100 sollen aktuelle Technologie für wenig Geld bieten. Die Preise können sich bei beiden Modellen sehen lassen: 349 Euro für das Nord N10 5G und 199 Euro für das Nord N100. 5G kann aber nur das teurere Modell.

Erstmals aufrüstbarer Speicher

Das OnePlus Nord N10 5G besitzt ein 6,49 Zoll großes Full-HD-Plus-Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz. Für eine gute Performance soll Qualcomms Chipsatz Snapdragon 690 sorgen. Des Weiteren besitzt das Nord N10 5G 6GB RAM sowie 128 GB internen Speicher, der bis auf 512 GB erweitert werden kann. Es ist das erste Mal, das sich der Speicher bei einem OnePlus-Smartphone per microSD-Karte vergrößern lässt.

OnePlus rüstet sein kommendes Smartphone mit einem 4.300mAh-Akku aus, welcher auch Warp Charge 30T unterstützt. Die Vierfach-Kamera löst mit bis zu 64 Megapixeln auf und beinhaltet neben der Hauptlinse noch ein 119-Grad-Ultraweitwinkelobjektiv sowie eine Makro- und Monochrom-Linse. Die Frontkamera für Selfies und Videoanrufe bietet eine Auflösung von 16 MP.

OnePlus Nord N100: günstiger, aber schwächer

Das OnePlus Nord N100 kommt mit schwächerer Technik daher. Dafür ist das Smartphone aber auch 150 Euro günstiger. Dennoch bietet das Nord N100 viel Technik für den sehr geringen Preis. So besitzt das Low-Budget-Gerät ein 6,52 Zoll großes HD-Plus-Display und einen 5.000mAh-Akku, der mit 18 Watt geladen werden kann.

Mit dem Snapdragon 460 besitzt das OnePlus Nord N100 einen schwächeren Chip, welcher unter anderem auch im Oppo A53s zu finden ist. Des Weiteren kommt das Smartphone mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Letzterer lässt sich auch via microSD-Karte erweitern. Die Hauptlinse der Triple-Kamera löst mit 13MP auf. Das Bokeh- und das Makro-Objektiv mit jeweils 2MP.

Ab wann genau die beiden Geräte verfügbar sind, hat OnePlus aber noch nicht verraten.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus Nord: Achtung, dieses Problem könnte euch den Spaß verder­ben!
Francis Lido
Gut, aber nicht perfekt: das OnePlus Nord
Wer mit dem OnePlus Nord liebäugelt, sollte nicht sofort zuschlagen. Ein Problem macht derzeit vielen Nutzern zu schaffen.
OnePlus Nord vs. iPhone SE im Kamera-Vergleich: Knap­per Sieg für ...
Francis Lido
Das OnePlus Nord (Bild) bietet einige Kameralinsen mehr als das iPhone SE
In einem Kamera-Vergleich ist das OnePlus Nord gegen das iPhone SE (2020) angetreten. Welches Mittelklasse-Smartphone macht die besseren Bilder?
OnePlus Nord kaputt: YouTu­ber findet Achil­les­ferse
Francis Lido
Nicht meins11OnePlus Nord LS Fenster
Das OnePlus Nord ist nicht perfekt: Im Härte-Test von JerryRigEverything offenbart sich eine große Schwachstelle.