OnePlus Nord offiziell: Mit diesem Preis haben wir nicht gerechnet!

Nach etlichen Teasern ist das OnePlus Nord nun offiziell. Der Hersteller hat sich für den Launch etwas ganz Besonderes einfallen lassen und das günstige Smartphone in einem AR-Event enthüllt. Über diesem Artikel könnt ihr euch das Spektakel auch ohne AR-kompatibles Gerät anschauen.

Mit dem OnePlus Nord veröffentlicht der Hersteller seit langem mal wieder ein Smartphone, das unter 500 Euro kostet – hieß es im Vorfeld. Tatsächlich liegt der Einstiegspreis sogar deutlich unter dieser Schwelle. In Deutschland wird das Basismodell ab dem 4. August für 399 Euro erhältlich sein. Eine faustdicke Überraschung! Und auch das Top-Modell ist mit einem Preis von 499 Euro noch erschwinglich. Die beiden Konfigurationen unterscheiden sich nur hinsichtlich des verbauten Speichers:

  • 8 GB RAM / 128 GB Speicher: 399 Euro
  • 12GB RAM / 256 GB Speicher: 499 Euro

Das OnePlus Nord ist kein Flaggschiff-Killer, ...

Mit dem OnePlus Nord kehrt das Unternehmen also zurück zu seinen Wurzeln – fast zumindest. Ganz so wie in den Anfangszeiten ist es nämlich nicht. Anders als früher müsst ihr nämlich auf einen Flaggschiff-Prozessor verzichten. Stattdessen greift das OnePlus Nord auf den Snapdragon 765G zurück, der sich zwischen Mittel- und Oberklasse einordnet – und 5G unterstützt. Er sollte für die meisten Anwender jedoch ausreichend Leistung bereitstellen und ist auf Mobile Gaming spezialisiert, wie das "G" in der Bezeichnung erkennen lässt.

... hat aber trotzdem viel zu bieten

Von diesem kleinen "Manko" abgesehen, leistet sich das OnePlus Nord kaum eine Blöße. Die Speicherausstattung (128/256 GB intern,  8/12 GB RAM) kann sich durchaus sehen lassen und auch sonst erwartet uns ein attraktives Paket.

Dazu zählt etwa ein 6,44 Zoll großes AMOLED-Display (2400 x 1080 Pixel) mit 90-Hz-Bildwiederholrate. Flüssigen Animationen beim Scrollen oder Zocken dürfte also nichts im Weg stehen. Im Bildschirm befindet sich ein Fingerabdrucksensor.

Fotografen freuen sich zudem über eine 48-MP-Quadkamera, die sich folgendermaßen zusammensetzt:

  • 48-MP-Hauptlinse mit OIS (Bildsensor: Sony IMX586)
  • 8-MP-Ultraweitwinkel (119 Grad Blickwinkel)
  • 5-MP-Tiefensensor (für Bokeh-Effekt)
  • 2-MP-Makro (Nahaufnahmen aus 4 cm Distanz möglich)

Wie gut sich die Kamera des OnePlus Nord in der Praxis schlägt, muss sich natürlich erst noch zeigen. Erfreulich ist aber schon einmal die optische Bildstabilisierung (OIS) für die Hauptlinse – die in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich ist. Und: Den 48-MP-Bildsensor Sony IMX586 kennen wir bereits aus der guten Kamera des OnePlus 8. Hier gibt es schon mal einen Vorgeschmack auf die Bildqualität:

Vermissen lässt das OnePlus Nord leider ein Tele-Objektiv – und damit auch einen optischen Zoom. Andererseits sucht ihr den selbst im OnePlus 8 vergeblich. Für Selfies steht euch eine Dual-Frontkamera mit 32-MP-Hauptlinse und 8-MP-Ultraweitwinkel (105 Grad Sichtbereich) zur Verfügung.

Der Akku hat eine Kapazität von 4115  mAh und lässt sich dank Warp Charge in 30 Minuten zu 70 Prozent aufladen. Vorinstalliertes Betriebssystem ist Android 10 mit OxygenOS 10.5. Die Nachrichten- und Telefon-Apps stammen direkt von Google. Für Video-Chats ist außerdem Google Duo vorinstalliert. Dies soll ein "nahtloses" Kommunikationserlebnis ermöglichen.

Für den veranschlagten Preis bietet das OnePlus Nord unserer Meinung nach durchaus eine Ausstattung, die sich sehen lassen kann. Wie ist euer erster Eindruck von dem Preiskracher?


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus Nord: Achtung, dieses Problem könnte euch den Spaß verder­ben!
Francis Lido
Gut, aber nicht perfekt: das OnePlus Nord
Wer mit dem OnePlus Nord liebäugelt, sollte nicht sofort zuschlagen. Ein Problem macht derzeit vielen Nutzern zu schaffen.
OnePlus Nord vs. iPhone SE im Kamera-Vergleich: Knap­per Sieg für ...
Francis Lido
Das OnePlus Nord (Bild) bietet einige Kameralinsen mehr als das iPhone SE
In einem Kamera-Vergleich ist das OnePlus Nord gegen das iPhone SE (2020) angetreten. Welches Mittelklasse-Smartphone macht die besseren Bilder?
OnePlus Nord kaputt: YouTu­ber findet Achil­les­ferse
Francis Lido
OnePlus Nord LS Fenster
Das OnePlus Nord ist nicht perfekt: Im Härte-Test von JerryRigEverything offenbart sich eine große Schwachstelle.