OnePlus One erhält Android 6.0: CyanogenOS 13 soll noch im Februar kommen

Her damit !45
Das OnePlus One wird bislang mit Android 5.1 Lollipop ausgeliefert
Das OnePlus One wird bislang mit Android 5.1 Lollipop ausgeliefert(© 2015 CURVED)

Das OnePlus One soll genau wie das OnePlus 2 und das OnePlus X ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten. OnePlus selbst hat seinen Kunden versprochen, diese Aktualisierung für seine Smartphones im Rahmen eines OxygenOS-Updates zur Verfügung zu stellen. Ein genauer Releasetermin steht allerdings noch nicht fest, auch wenn Android 6.0 Marshmallow für die OnePlus-Geräte schon getestet wird, wie der Hersteller selbst verkündet hat. Doch schon vorher könnten Nutzer des OnePlus One das neue System auf anderem Wege bekommen.

Das auf Android 6.0 Marshmallow basierende CyanogenOS 13 soll noch im Februar 2016 für das OnePlus One verfügbar sein, wie der Journalist Roland Quandt in einem Tweet unter Berufung auf Informationen von Vikram Natarajan von Cyanogen mitteilt. Demnach könnten Nutzer des Smartphones von den Funktionen des aktuellen Android-Betriebssystems schon vor dem Erscheinen des OxygenOS-Updates profitieren.

Genauer Releasetermin bislang noch unklar

Weitere Informationen  darüber, wann das Update auf CyanogenOS 13 genau für das OnePlus One verfügbar sein wird, sind allerdings noch nicht bekannt. Der Hersteller Cyanogen Inc. hat hierfür noch keinen exakten Termin verraten.

CyanogenOS basiert auf dem von der Community entwickelten CyanogenMod-Betriebssystems und damit auch auf Android. Mittlerweile ist das Betriebssystem von Cyanogen Inc. bereits für einige Smartphones unterschiedlicher Hersteller erhältlich. Die aktuelle Version CyanogenOS 12.1 für das OnePlus One liegt im Download-Bereich des Entwicklers bereit.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 und iPhone 8 Plus: So viel sollen die Bauteile kosten
Guido Karsten
Apples neue iPhone-Generation enthält wieder teurere Einzelteile
Was steckt in einem iPhone 8 und was kosten die Einzelteile? Nachdem es schon zum iPhone X Schätzungen gab, sind nun die 8er-Modelle an der Reihe.
Samsung soll eben­falls an KI-Chip für Smart­pho­nes und Co. arbei­ten
Francis Lido
Samsung arbeitet angeblich an Chips, die auf KI spezialisiert sind
Auch Samsung will offenbar einen Chipsatz entwickeln, der KI-Anfragen lokal verarbeitet. Huawei und Apple haben diesen Schritt bereits gemacht.
WhatsApp: Betrü­ger locken mit gefälsch­tem H&M-Gutschein
Christoph Lübben
Ihr solltet bei WhatsApp nicht auf alle Links klicken, die Ihr bekommt
Einen H&M-Gutschein gewinnen? Aktuell versuchen Betrüger, über WhatsApp an Eure Daten zu kommen. Die Geschenkkarte und die Umfrage sind nicht echt.