OnePlus One: Foto-Leak enthüllt Design und Zubehör

Her damit !60
OnePlus One
OnePlus One(© 2014 OnePlus BBS)

Die technischen Eckdaten des OnePlus One waren bereits bekannt, jetzt ist das Telefon selbst erstmals zu sehen – auf geleakten Bildern aus dem BBS-Forum des Herstellers, wie Redmond Pie berichtet. Darauf ist nicht nur das Design auszumachen – auch Zubehör und Wechselhüllen fallen durch eine gewisse Eigenwilligkeit auf.

Das OnePlus One selbst ist ein typisches modernes Smartphone mit den Abmessungen 152,9 x 72,9 x 8,9 mm, wie aus den Bildern hervorgeht. Die Zubehörkabel für Daten- und Ladeverbindung überraschen in knalligem Rot – zumindest werdet Ihr das Ladegerät aus einem Wust anderer Kabel gut heraushalten können. Eine clevere Entscheidung sind die zu sehenden auswechselbaren Gehäuserückseiten: Das Telefon lässt sich anscheinend mit zwei Handgriffen auf einen Holz- oder Jeanslook umbauen – ob sich die Schalen auch von der Oberflächenstruktur her unterscheiden, lässt sich leider noch nicht sagen.

Leaks als Marketing des kleinen Mannes

Das OnePlus One arbeitet schon eine Weile mit einem gewissen Hype als Marketingstrategie. Cyanogenmod-Software und mächtige Eckdaten wie ein 2,5 GHz-Prozessor und satte 3 GB RAM bedeuten, dass das Telefon des kleinen Startup-Herstellers bei den großen mitmischen kann. Ein großes Werbebudget wie bei Apple oder Samsung gibt es allerdings nicht. Dass nun im OnePlus-BBS-Forum erste Bilder aufgetaucht sind, ist vermutlich kein Zufall: Am 23. April soll das Telefon öffentlich vorgestellt werden und die Bilder könnten daher in der Tat das fertige Produkt zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: Wasser im Laut­spre­cher? Diese App könnte helfen
iPhone 7 und iPhone 7 Plus
Das iPhone 7 soll Wasser wie die Apple Watch Series 2 ausstoßen können. Dafür werde allerdings eine App benötigt, die hochfrequente Töne beherrscht.
Google Drive: Android-Backups können nun einge­se­hen werden
Künftig könnt Ihr auch WhatsApp-Chatverläufe über Google Drive sichern
Mit dem neuesten Update für die Google Drive-App könnt Ihr ein erstelltes Backup detailliert einsehen. Zudem können jetzt auch Apps gesichert werden.
Asus ZenFone 3, Laser & Max im Test: Unglei­che Dril­linge
Jan Johannsen
Zenfone 3, Zenfone 3 Laser und Zenfone 3 Max.
Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt Asus das Zenfone 3 in drei Ausführungen nach Deutschland. Wir haben sie im Test verglichen.