OnePlus One, OnePlus 2 und OnePlus X kommen nun versandkostenfrei zu Euch

Supergeil !8
Die drei OnePlus-Smartphones sollen auch ein Update auf Basis von Android Marshmallow erhalten
Die drei OnePlus-Smartphones sollen auch ein Update auf Basis von Android Marshmallow erhalten(© 2015 OnePlus)

OnePlus hat im eigenen Community-Forum mal wieder eine große Ankündigung gemacht: Seit dem 18. Januar 2016 ist der Online-Versand ein großes Stück komfortabler geworden. Ab einem gewissen Mindestbestellwert verlangt das Startup nämlich keine Versandkosten mehr von Euch.

Das OnePlus One war das erste Premium-Smartphone von OnePlus und es überzeugte besonders mit einer Eigenschaft: Es hatte ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch das zweite Smartphone des Herstellers, das OnePlus 2 konnte mit einem relativ günstigen Preis für vergleichsweise kräftige Hardware glänzen. Nun soll auch der Versand in dieses Konzept des chinesischen Unternehmens passen.

Ab 100 Euro ist die Lieferung kostenlos

Alle Bestellungen übernimmt OnePlus nicht für Euch. Bei den Preisen von Smartphones wie dem OnePlus One, dem OnePlus 2 und dem relativ neuen OnePlus X, dem "Mittelklasse-Killer", dürfen wir davon ausgehen, dass längst nicht mehr so viel Gewinn übrig bleibt wie zum Beispiel bei Apple. Dass der Hersteller die Versandkosten übernimmt, gilt in den USA daher erst ab 100 Dollar. Hierzulande liefert OnePlus kostenlos, wenn der Bestellwert über 100 Euro liegt.

Womöglich fragt Ihr Euch nun, was diese Reglung soll, da OnePlus schließlich nur drei Smartphones verkauft und jedes einzelne davon noch über 100 Euro kosten sollte. OnePlue bietet mittlerweile aber weit mehr als nur Smartphones an. Schutzhüllen, die eigens entwickelten OnePlus Icons-Ohrhörer und Zusatzakkus führt der Hersteller ebenso. Unter den Cases findet sich sogar eines für Apples iPhone 6 und iPhone 6s. Von diesen müsstet Ihr aber schon mehrere kaufen, damit sie kostenlos zu Euch nach Hause geliefert werden.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !9Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.