OnePlus: OneWatch wird Wearable mit rundem Display

Her damit !5
Wie Motorola setzt auch OnePlus mit seiner OneWatch offenbar lieber auf ein rundes Design
Wie Motorola setzt auch OnePlus mit seiner OneWatch offenbar lieber auf ein rundes Design(© 2014 BGR)

Das OnePlus One ist noch nicht einmal frei erhältlich und die Gerüchte um weitere Geräte des Startup-Unternehmens reißen nicht ab: Nun soll sogar eine Smartwatch unter dem Titel OneWatch in Arbeit sein, wie Boy Genius Report exklusiv von einem anonymen Tippgeber erfahren haben will.

Genauer gesagt soll der smarte Chronograph sogar schon kurz vor der Veröffentlichung stehen: So erhielt Boy Genius Report sogar bereits ein Bild, das die von einem Monitor abfotografierte und unveröffentlichte OnePlus-Website zeigt, auf der das Wearable schon mit den Worten "It's About Time" beworben wird. Weiterhin enthielt das Infopaket offenbar auch einige Konzeptzeichnungen mit weiteren Erklärungen zum Funktionsumfang.

Saphirglas, Titangehäuse und eine gebogene Batterie

Demnach wird die OnePlus OneWatch einen OLED-Screen besitzen, der von Saphirglas geschützt wird. Auch sollen ein Titan-Gehäuse und eine gebogene Batterie, die sich im Armband versteckt, zum Umfang der besonderen Smartwatch gehören. An der Stelle, an der bei mechanischen Uhren eine Krone zum verstellen sitzt, wird einer der Zeichnungen zufolge ein konfigurierbarer Button untergebracht sein. Geladen wird die OneWatch kabellos über eine Station, die den Qi-Standard unterstützt.

Welches Betriebssystem die OneWatch nutzen soll, ist noch unklar, doch sollten die Infos ohnehin noch mit Vorsicht betrachtet werden. Ein offizieller Kommentar seitens des Herstellers blieb bisher noch aus.


Weitere Artikel zum Thema
Das Samsung Folder Flip 2 ist das Klapp-Galaxy für alle
Christoph Groth
Ein Display-Schutz ist beim Flip Folder nicht nötig
Samsung bringt endlich das Folder Flip 2 auf den Markt: Das Klapp-Smartphone lässt die Herzen von Retro-Fans höher schlagen.
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller1
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.