OnePlus will das erste Smartphone mit neuem Top-Chipsatz veröffentlichen

UPDATE
Im OnePlus 6T (Bild) arbeitet ein Snapdragon 845
Im OnePlus 6T (Bild) arbeitet ein Snapdragon 845(© 2018 OnePlus)

Update, 6. Dezember 2018, 15:20 Uhr: OnePlus hat sich erneut zu Wort gemeldet. Offenbar handelt es sich bei der Aussage, das Unternehmen würde das erste Smartphone mit Snapdragon 855 veröffentlichen, um einen Übersetzungsfehler. Dieser blieb offenbar unbemerkt, bis Endgadget auf den Fehler hingewiesen hat. OnePlus soll lediglich einer der ersten Hersteller sein, die den Top-Chipsatz nutzen werden.

Ursprünglicher Artikel:

OnePlus-CEO Pete Lau hat für ein künftiges Smartphone des Unternehmens eine Premiere angekündigt: Es soll das erste Gerät sein, in dem der neue Top-Chipsatz von Qualcomm verbaut wird. Das Modell soll zudem ein weiteres besonderes Feature enthalten.

Der Snapdragon 855 kommt 2019 auf den Markt und wird erstmals in einem OnePlus-Smartphone eingesetzt, verkündete Lau im Rahmen des "Qualcomm Snapdragon Tech Summit 2018". Der High-End-Chip bringt im Vergleich zum Snapdragon 845 mehr Performance und zusätzliche Features mit. Details will das Unternehmen in den kommenden Tagen auf Hawaii vorstellen.

Chipsatz mit 5G Modem

Bekannt ist bereits, dass Qualcomm den Chipsatz mit einem 5G Modem (Snapdragon X50) ausstattet. Das künftige OnePlus-Smartphone wird also den 4G-LTE-Nachfolger unterstützen. Ob wir hierzulande im Jahr 2019 schon etwas mit einem 5G-Smartphone anfangen können, ist allerdings zweifelhaft. Die entsprechenden Frequenzen werden bei uns erst im Frühjahr 2019 versteigert. Deutschland hinkt bezüglich des neuen Mobilfunkstandards also etwas hinterher.

Zum neuen Smartphone von OnePlus selbst gibt es kaum Details. Das 5G-Gerät soll aber nicht OnePlus 7 heißen, berichtet 9to5Google. Das Gerät wird demnach kein direkter Nachfolger des One Plus 6T und außerhalb der eigentlichen Gerätereihe veröffentlicht. Das OnePlus 6T wartet bereits mit einigen feinen Features auf, darunter einem Nachtmodus für die Kamera und einem Fingerabdrucksensor im Display. Entsprechend dürfte das erste 5G-Smartphone von OnePlus ebenfalls interessante Technologien mitbringen.


Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
OnePlus 6T McLa­ren Edition im Test: Das bringt der Speed-Bonus
Jan Johannsen
Das OnePlus 6T McLaren Edition mit eigenem Design und mehr Power beim Laden und beim Arbeitsspeicher.
9.4
Das OnePlus 6T McLaren Edition soll sich optisch und durch mehr Tempo vom herkömmlichen OnePlus 6T unterscheiden. Das haben wir im Test ausprobiert.
OnePlus 5 und 5T: Ab sofort könnt ihr Android Pie auspro­bie­ren
Francis Lido
Ab Werk läuft auf dem OnePlus 5T Android Nougat
Android Pie steht nun als Open Beta für OnePlus 5 und 5T zur Verfügung. Ein Pie-Feature bleibt allerdings dem neueren Modell vorbehalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.