Online-Modus für die Switch: Nintendo verrät Termin und Preise

Nintendo Switch Online startet im September 2018
Nintendo Switch Online startet im September 2018(© 2018 CURVED)

Die Nintendo-Konsolen heben sich seit jeher von der Konkurrenz ab. In einem Punkt zieht der japanische Hersteller jetzt mit Microsoft und Sony gleich: Für die Switch kommt der schon lange angekündigte kostenpflichtige Online-Dienst. Nintendo verrät, ab wann es losgeht und was der Modus kostet.

Bis September 2018 können sich Switch-Nutzer noch kostenlos online mit den Spieleservern verbinden. Mit dem Launch von Nintendo Switch Online ändern sich die Zeiten dann und die wichtigsten Online-Funktionen werden kostenpflichtig, teilt der Konzern auf seiner US-Seite mit.

Günstiger als die Konkurrenz

Amerikanische Switch-Besitzer müssen für eine einmonatige Mitgliedschaft dann 3,99 US-Dollar zahlen. Ein Deal über 3 Monate kostet 7,99 US-Dollar und ein Jahresabo 19,99 US-Dollar. Genaue Zahlen für den deutschen Markt will Nintendo demnächst mitteilen. Der Nintendo-Dienst dürfte aber auch hierzulande günstiger als die Abo-Angebote der Sony Playstation 4 und Xbox One von Microsoft sein. Playstation Plus kostet pro Jahr beispielsweise 59,99 Euro.

Der Online-Modus umfasst neben dem Online-Gameplay, die Nintendo Switch Online App und spezielle Rabatte im eShop. Die Entwickler planen zudem, kostenlos klassische Spiele zur Verfügung zu stellen. Legendäre Titel wie "Super Mario Bros. 3" sollen sogar um neue Online-Spielarten erweitert werden. Laut Chris Kohler von Wired stehen euch die Games allerdings nur für einen Monat gratis zur Verfügung, anschließend müssten sie gekauft werden. Wer kein Abo abschließt, kann unter anderem nur noch den eShop nutzen und Screenshots teilen. Online-Gameplay ist ohne zusätzliche Kosten dann nicht mehr möglich.



Weitere Artikel zum Thema
Ausge­rech­net jetzt: Nintendo Switch Online ist down
Guido Karsten
UPDATEHer damit9Der Online-Service der Nintendo Switch ist am 17. März 2020 zu weiten Teilen nicht erreichbar
Nintendo Switch Online hat am 17. März 2020 technische Probleme. Der Online-Dienst der Konsole ist für viele Spieler nicht erreichbar.
"Doom" für Android, iOS und Switch erschie­nen – und das Inter­net lacht
Christoph Lübben
UPDATE"Doom" gibt es nun auch für Android und iOS
"Doom" gibt es ab sofort für Android, iOS und Nintendo Switch. Eine Login-Aufforderung nervt aber einige Nutzer, während sie andere amüsiert.
Nintendo Switch Lite ist offi­zi­ell: Das kann der Mini-Able­ger
Christoph Lübben
UPDATEGab’s schon8Die Nintendo Switch Lite erscheint in den Farben Gelb, Grau und Türkis
Jetzt also doch: Die Nintendo Switch Lite wurde offiziell angekündigt. Der Handheld ist kleiner als die Hybrid-Konsole – und bietet weniger Features.