Opera Max: Mit dieser App schont Ihr Euer Datenvolumen

Her damit !18
Opera Max soll Euren Datenverbrauch um 50 bis 70 Prozent senken.
Opera Max soll Euren Datenverbrauch um 50 bis 70 Prozent senken.(© 2014 Opera, CURVED Montage)

Eigentlich soll Opera Max dafür sorgen, dass Ihr länger etwas von Eurem Datenvolumen habt. Aber die App verringert nicht nur den Traffic, sondern umgeht als Nebeneffekt mit ihrer VPN-Verbindung auch Ländersperren.

Opera Max steht derzeit als Beta-Version im Play Store bereit - eine iOS-Version existiert noch nicht. Anders als die mobilen Browser von Opera komprimiert Max auch den Traffic von anderen Apps. Besonders im Fokus stehen dabei Videodienste wie Youtube, Vine aber auch Instagram und Browser wie Chrome. Die Höhe der Einsparungen variieren, Opera selbst spricht von 50 bis 70 Prozent, die möglich sind. Damit schont Ihr nicht nur Euer Datenvolumen, sondern profitiert auch von kürzeren Ladezeiten.

Um die Datenmengen zu verkleinern, rechnet Opera Max Teile aus Fotos und Videos heraus, die das Programm für entbehrlich hält. In der Praxis ist ein leichter Unterschied in der Bildqualität zu erkennen, der sich aber angesichts des eingesparten Traffics lohnt.

Opera Max erkennt, ob die Daten per WLAN oder das mobile Datennetz fließen und wird deswegen bei Verbindungen ohne Volumenbegrenzung auch nicht aktiv. Zusätzlich könnt Ihr Apps auch von der UMTS- und LTE-Nutzung ausschließen und ihre Datenübertragung aufs WLAN beschränken. Manche App überträgt Daten heimlich im Hintergrund, ohne dass Ihr es bemerkt. Opera Max enttarnt die Heimlichtuer. Das Programm verfolgt die Datennutzung aller Anwendungen und zeigt die Datenmengen in einer Übersicht an.

Ländersperren mit VPN umgehen

Damit Opera Max den Traffic verringern kann, leitet die App sämtlichen Datenverkehr Eures Smartphones oder Tablets über ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) und die Opera Max Cloud um. Die Server stehen in den USA. Der geniale Nebeneffekt: Ihr erhaltet Zugriff auf Angebote, die eigentlich mit einer Ländersperre für Deutschland versehen sind. In einem kurzen Test konnten wir uns zum Beispiel Videos auf Hulu.com anschauen - und haben dabei sogar noch rund 25 Prozent des Traffics gespart.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: "Die Gaming-Zukunft ist keine Box"
Benjamin Kratsch
Supergeil !8Google Stadia hat bei der Präsentation begeistert.
Google Stadia war lange nur ein Gerücht. Spielen in der Cloud? Verrückte Idee! Nach der Enthüllung: blankes Staunen. Was kann Stadia eigentlich?
Huawei P30 Pro im Härte­test: Wie stabil ist das Flagg­schiff?
Francis Lido
Huwei P30 Pro ACHTUNG Sperrfrist 26.3.2019
Besteht das Huawei P30 Pro den Kratz- und Biegetest? Der Vorgänger überzeugte nicht vollends. Doch das neue Gerät scheint stabiler.
Samsung Galaxy Buds: Update erleich­tert euch die Steue­rung
Michael Keller
Mit den Galaxy Buds hat Samsung eine eigene AirPods-Alternative herausgebracht
Samsung rollt ein Update für seine Kopfhörer aus: Ab sofort sollt ihr die Galaxy Buds noch einfacher bedienen können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.