Oppo R9: Kamera-Features stehen im Vordergrund

Der Ankündigungs-Teaser könnte auf das Oppo R9 hindeuten
Der Ankündigungs-Teaser könnte auf das Oppo R9 hindeuten(© 2016 Weibo/Oppo)

Der Name steht fest: Oppo hat über seinen Weibo-Account einen Teaser zum Oppo R9 veröffentlicht. Das Bild bestätigt nicht nur den Namen des neuen Vorzeigemodells, sondern deutet auch eine hervorragende Kamera in dem Smartphone an.

Auf dem Bild ist deutlich die Zahl "9" zu erkennen, die aus einer goldenen Flüssigkeit gebildet wird. In dem Text darunter steht "Oppo R9 – das neue Kamera-Phone", berichtet Times News. Gerüchten zufolge soll das Design dem des iPhone 6s ähneln. Außer dem R9 soll das Unternehmen auch das Oppo Find 9 als neues Vorzeigemodell entwickeln – mit einem Release dieses Smartphones wird aber erst für das Jahr 2017 gerechnet.

Release bereits im März?

Das Oppo R9 könnte schon in naher Zukunft enthüllt werden: Wie das Foto einer Werbeanzeige verrät, plant das Unternehmen offenbar für den 17. März 2016 ein entsprechendes Event, berichtet GizmoChina. Das Smartphone soll den Gerüchten zufolge mit einer 21-MP-Kamera auf der Rückseite ausgestattet sein. Die Frontkamera soll sich mit der Auflösung von 13 MP gut für die Erstellung von Selfies eignen.

Das Oppo R9 soll ein 6-Zoll-Display mit der Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bieten und als Recheneinheit den Snapdragon 820 verwenden. Der Arbeitsspeicher soll die Größe von 3 oder 4 GB aufweisen, während als interner Speicherplatz 64 GB zur Verfügung stehen. Der Akku soll die Kapazität von 3700 mAh besitzen und per Schnellladefunktion mit neuer Energie versorgt werden können. Zu den Features gehören ein Fingerabdrucksensor und die schnelle Datenverbindung LTE. Das Gerät soll zum Release umgerechnet zwischen 350 und 400 Dollar kosten. Ob und wann das Oppo R9 auch international erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !24Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten12
Peinlich !20Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten18
Her damit !39Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.