Oppo U3: Handliches Spitzengerät bei Benchmark entdeckt

Supergeil !8
Oppos N3 könnte demnächst einen kleinen Bruder bekommen
Oppos N3 könnte demnächst einen kleinen Bruder bekommen(© 2014 Oppo)

Nachschub von Oppo: Mit dem Oppo U3 ist in der Datenbank von GFXBench ein neues Smartphone des chinesischen Unternehmens aufgetaucht, das Freunden von kompakten Geräten mit starker Performance ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnte. Denn das Oppo U3 stellt sich gegen den Trend immer größerer Smartphone-Displays.

Sollten sich die Angaben von GFXBench bewahrheiten, könnte das Xperia Z3 Compact von Sony bald einen ernst zu nehmenden Konkurrenten bekommen. Denn wie das kompakte Sony-Smartphone besitzt auch das Oppo U3 ein 4,6 Zoll großes Display – jedoch mit Full-HD-Auflösung. Auch die restlichen Spezifikationen können überzeugen. So hat das Oppo U3 den Octa-Core-Prozessor Mediatek MT6752 mit 64-Bit-Unterstützung an Bord, besitzt 2 GB Arbeitsspeicher, eine 5-Megapixel-Frontkamera sowie eine 12-Megapixel-Hauptkamera. Sofern die Angaben stimmen, kommt das handliche Smartphone mit Android 4.4.4 auf den Markt und unterstützt keine NFC-Verbindungen.

Oppo U3: Gegen den Phablet-Trend

Mit einer Display-Größe von 4,6 Zoll stellt sich das Oppo U3 gegen den aktuellen Trend auf dem Smartphone-Markt. Andere Hersteller zählen momentan eher auf Bildschirmgrößen jenseits der 5-Zoll-Grenze. Daher könnte das verhältnismäßig kleine Oppo U3 eine interessante und leistungsstarke Alternative für all diejenigen sein, die eher ein handliches Gerät bevorzugen. Über einen Release des Oppo U3 ist bislang jedoch noch nichts Genaueres bekannt. Erst vor Kurzem hat Oppo das extrem dünne Oppo R5 auf den Markt gebracht.


Weitere Artikel zum Thema
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­phone-Kame­ras vor
Christoph Lübben2
Her damit !19So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.
Oppo R9 löst das iPhone als best­ver­kauf­tes Smart­phone in China ab
Michael Keller
Das Oppo R9 mit großem Display ist im März 2016 erschienen
Zum ersten Mal seit fünf Jahren führte 2016 das iPhone nicht mehr den Smartphone-Markt in China an – sondern das Oppo R9.
Apple: Doppelt so viele Geräte zu Weih­nach­ten akti­viert wie von Samsung
Christoph Groth
Supergeil !14Phablets wie das iPhone 7 Plus scheinen von Jahr zu Jahr beliebter zu werden
Apple verzeichnet offenbar mehr als doppelt so viele neu aktivierte Geräte über Weihnachten als Samsung. Huawei liegt weit abgeschlagen auf Platz 3.