OS X 10.10.1 Yosemite: Update löst Dropbox-Problem

Dropbox empfiehlt das neue OS X Yosemite-Update, um Abstürze zu vermeiden
Dropbox empfiehlt das neue OS X Yosemite-Update, um Abstürze zu vermeiden(© 2014 CURVED Montage)

Aufgrund aktueller Absturz-Probleme mit OS X Yosemite rät Dropbox seinen Nutzern, das von Apple kürzlich veröffentlichte Update auf OS X 10.10.1 zu installieren. Per E-Mail informiert der Cloud-Dienstleister momentan seine Kunden über die eventuellen Probleme und spricht gleichzeitig die Update-Empfehlung aus. 

Direkt, nachdem Apple mit der Verteilung seines neuen OS X 10.10.1-Updates begonnen hat, meldete sich Dropbox per E-Mail bei seinen Nutzern, um ihnen den Download des genannten Updates zu empfehlen. Grund dafür ist ein selten auftretendes Absturz-Problem, das in Verbindung mit der neuen Finder-Integration von Yosemite auftreten kann. Die E-Mail, die appleinsider vorliegt, erklärt, dass OS X Yosemite Programme wie Dropbox zum Absturz bringen kann, die die Finder-Integration nutzen. Der Fehler könne dann auftreten, wenn Ihr Dateien öffnet oder speichert, und im schlimmsten Fall zu einem Verlust aller ungesicherten Änderungen an diesen Dateien führen.

0S X 10.10.1-Update lohnt sich nicht nur für Dropbox-Nutzer

Das Update für OS X Yosemite lohnt sich auch für diejenigen, die kein Dropbox verwenden: Glücklicherweise soll das neue Yosemite-Update den Fehler auf Seiten von Apples Betriebssystem beheben. Damit dürfte nicht nur die Verwendung von Dropbox wieder sicherer sein, sondern auch die Absturzgefahr anderer Programme mit Finder-Integration senken. Außerdem verbessert die Version 10.10.1 von OS X laut Apple unter anderem die Stabilität von Wi-Fi-Verbindungen ebenso wie die Zuverlässigkeit bei Verbindungen zu einem Microsoft Exchange-Server oder bei der Fernsteuerung von anderen Systemen.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger lässt Euch nun Dateien aus Drop­box direkt teilen
Daniel Lüders
Mit dem Facebook Messenger könnt Ihr jetzt Dropbox-Inhalte einbinden
Der Facebook Messenger bekommt Dropbox-Integration: Inhalte des Online-Speichers werden nun direkt im Chatfenster angezeigt.
WhatsApp: Versen­den von Dateien per Cloud jetzt auch für Android
Daniel Lüders
WhatsApp unterstützt jetzt auch Cloud-Dienste von Drittanbietern
WhatsApp bekommt neue Funktionen: Ein Feature, dass zunächst nur für iOS verfügbar war, kommt nun auch zu Android.
Bessere iCloud? Apple könnte Drop­box kaufen
Guido Karsten
Supergeil !10Apple Logo
Steht der nächste große Kauf für Apple an? Der Konzern hat angeblich Interesse an Dropbox, um seine eigenen Clouddienste zu stärken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.