OS X Yosemite auf der Zielgeraden: Letzte Vorab-Version

Her damit !15
OS X Yosemite, iOS 8 Beta
OS X Yosemite, iOS 8 Beta(© 2014 CURVED Montage)

Es ist fast geschafft: Apple hat den sogenannten Golden Master Candidate von OS X Yosemite an Entwickler freigegeben. Diese soll, so zumindest Apples Ambition, die endgültige Vorlage für die Veröffentlichung des großen Mac-Updates sein. Wenn die finale Testrunde keine unerwarteten Probleme mehr bereitet, steht dem baldigen Release von OS X Yosemite nichts mehr im Weg.

Schon seit einer Weile wird mit einer Veröffentlichung im Oktober gerechnet, wie üblich für große Updates von Apples Mac-Betriebssystem. Nun könnte es tatsächlich schon sehr bald soweit sein, denn zwischen dem Golden Master von iOS 8 und dessen finaler Veröffentlichung am 17. September verging gerade einmal eine Woche – auch wenn sie binnen weniger Tage bereits zwei eilig nachgeschobene Updates nach sich zog und sich schon jetzt iOS 8.1 ankündigt.

Mit OS X Yosemite rücken Macs und iOS-Geräte näher zusammen

Das große Steckenpferd des Updates auf OS X Yosemite ist die tiefere Verzahnung des Mac-Betriebssystems mit den iOS 8-Geräten seines Nutzers. Durch das Continuity-Feature sollen die Plattformen nahtlos ineinander greifen, damit auf dem einen Gerät Begonnenes direkt auf einem anderen fortgesetzt werden kann, aber auch Features geteilt werden können – so lernt etwa das iPad telefonieren. Neben diesen Neuerungen und einem überholten Design bringt OS X Yosemite noch einiges mehr mit, das Kollege Shu Euch in seinem Beta-Bericht zu Apples beiden großen Updates dieses Herbst vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod: Stereo-Musik mit zwei Laut­spre­chern hören
Francis Lido
Ein einzelner HomePod spielt Musik nicht in Stereo ab
Zwei HomePod-Lautsprecher lassen sich für Stereo-Sound miteinander verbinden. Wir verraten euch, wie die Einrichtung funktioniert.
Mit dem iPhone Xr geknipst: Apple zeigt sehens­werte Fotos von Nutzern
Lars Wertgen
Die Kamera des iPhone Xr braucht sich nicht verstecken
Das iPhone Xr verfügt auf der Rückseite nur über eine einzelne Linse. Die Fotoqualität ist dennoch gut, wie Apple nun zeigt.
Siri: Apple denkt offen­bar über einen Offline-Modus nach
Christoph Lübben
Aktuell antwortet euch Siri nur bei bestehender Internetverbindung
Siri ohne Internet verwenden: Einem Apple-Patent zufolge könnte das irgendwann möglich sein. Zumindest bei einigen Sprachkommandos.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.