OS X Yosemite auf der Zielgeraden: Letzte Vorab-Version

Her damit !15
OS X Yosemite, iOS 8 Beta
OS X Yosemite, iOS 8 Beta(© 2014 CURVED Montage)

Es ist fast geschafft: Apple hat den sogenannten Golden Master Candidate von OS X Yosemite an Entwickler freigegeben. Diese soll, so zumindest Apples Ambition, die endgültige Vorlage für die Veröffentlichung des großen Mac-Updates sein. Wenn die finale Testrunde keine unerwarteten Probleme mehr bereitet, steht dem baldigen Release von OS X Yosemite nichts mehr im Weg.

Schon seit einer Weile wird mit einer Veröffentlichung im Oktober gerechnet, wie üblich für große Updates von Apples Mac-Betriebssystem. Nun könnte es tatsächlich schon sehr bald soweit sein, denn zwischen dem Golden Master von iOS 8 und dessen finaler Veröffentlichung am 17. September verging gerade einmal eine Woche – auch wenn sie binnen weniger Tage bereits zwei eilig nachgeschobene Updates nach sich zog und sich schon jetzt iOS 8.1 ankündigt.

Mit OS X Yosemite rücken Macs und iOS-Geräte näher zusammen

Das große Steckenpferd des Updates auf OS X Yosemite ist die tiefere Verzahnung des Mac-Betriebssystems mit den iOS 8-Geräten seines Nutzers. Durch das Continuity-Feature sollen die Plattformen nahtlos ineinander greifen, damit auf dem einen Gerät Begonnenes direkt auf einem anderen fortgesetzt werden kann, aber auch Features geteilt werden können – so lernt etwa das iPad telefonieren. Neben diesen Neuerungen und einem überholten Design bringt OS X Yosemite noch einiges mehr mit, das Kollege Shu Euch in seinem Beta-Bericht zu Apples beiden großen Updates dieses Herbst vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Peinlich !17Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
iPhone 7 in Rot, iPad und iPhone SE mit mehr Spei­cher sind jetzt erhält­lich
2
Weg damit !17Das iPhone 7 und das 7 Plus gibt es jetzt in Rot
Die drei Neuen sind da: Das iPhone 7 in Rot, das neue iPad und das iPhone SE mit größerem Speicher können ab sofort bei Apple gekauft werden.