Patentstreit: Beats und Bose einigen sich

Peinlich !6
Beats-Eigentümer Apple will keine Bose-Produkte mehr verkaufen.
Beats-Eigentümer Apple will keine Bose-Produkte mehr verkaufen.(© 2014 CURVED)

Bose warf dem Konkurrenten vor, die Geräuschunterdrückung der Kopfhörer kopiert zu haben. Die beiden Unternehmen legen den Rechtsstreit bei, allerdings will Apple keine Bose-Produkte mehr verkaufen.

Außergerichtliche Einigung

Die Kopfhörer-Hersteller Bose und Beats legen ihren Rechtsstreit bei. Bose warf seinem Konkurrenten im Sommer vor, mehrere Patente verletzt zu haben. Unter anderem ging es dem Audiospezialisten um eine Technologie zur Geräuschunterdrückung, die Beats Electronics kopiert haben soll. Vier Jahrzehnte habe man an der Technologie gearbeitet, die 2000 schließlich auf den Markt kam, so der Hersteller.

Die beiden Unternehmen haben sich jetzt außergerichtlich geeinigt und bitten die US-Handelskommission um die Einstellung des Verfahrens. Über die Details dieser Einigung schweigen die beiden Parteien.

Steigender Konkurrenzkampf

Ganz friedlich dürfte der Disput jedoch nicht beendet worden sein. Denn wie MacRumors jetzt berichtet, will Beats-Eigentümer Apple alle Bose-Audiogeräte aus seinen Filialen entfernen. Bereits nächste Woche sollen die Produkte des Mitbewerbers aus den Stores verschwinden. Ein offizieller Grund ist auch hier nicht bekannt.

Mit der Übernahme von Beats durch Apple ist jedenfalls der Konkurrenzkampf zwischen den beiden Produzenten gestiegen. Erst vergangene Woche schloss Bose einen Deal mit der US-Football-Liga NFL ab, der es Spielern verbietet, sich mit anderen Marken vor der Kamera sehen zu lassen. San Francisco 49ers-Star Colin Kaepernick musste bereits die Konsequenzen spüren und erhielt eine 10.000 US-Dollar-Strafe, weil er sich nicht an die neue Vorgabe hielt.


Weitere Artikel zum Thema
Kein Lärm während der Fahrt: Bose schal­tet euer Auto stumm
Sascha Adermann
Störgeräusche im Auto könnten bald der Vergangenheit angehören
Bose arbeitet an einem System für Autos, das Störgeräusche von außen rausfiltert. In wenigen Jahren könnte die Technologie in Serie gehen.
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 200 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Die Qual der Wahl hat man bei einem Geschenke-Budget von bis zu 200 Euro.
Wenn es zu Weihnachten ein etwas größeres Geschenk sein soll, dann hätten wir einige Ideen, wie man 200 Euro sinnvoll für Technik ausgeben kann.
Studio3 Wire­less: Beats stellt Skyline-Edition vor
Guido Karsten
Die Skyline Collection des Beats Studio3 Wireless Kopfhörers erstrahlt in vier neuen Farben
Beats erweitert die Farbauswahl seiner kabellosen Over-Ear-Kopfhörer Studio3 Wireless. Die sogenannte Skyline Collection umfasst vier neue Modelle.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.