Patentverletzung: Bose klagt Beats

Peinlich !17
Ärger mit der Konkurrenz: Beats soll eine technische Lösung von Bose kopiert haben.
Ärger mit der Konkurrenz: Beats soll eine technische Lösung von Bose kopiert haben.(© 2014 CURVED)

Gegen fünf Patente von Bose soll der Kopfhörer-Hersteller Beats Electronics verstossen haben. Der Audio-Konzern will jetzt den Import und Verkauf der Beats-Produkte stoppen. 

Noise Cancellation-Technologie

Noch ist die Übernahme nicht abgeschlossen, schon bekommt Apple mit Beats Electronics Ärger. Bose hat eine Klage gegen das Unternehmen eingereicht. Dem offiziellen Dokument zufolge wirft der Audio-Spezialist seinem Mitbewerber vor, fünf Patente verletzt zu haben.

Beats habe bei seinen Produkten eine Technologie für Geräuschunterdrückung kopiert, lautet die Anklage. Bose habe diese Lösung bereits in den 1980er Jahren entwickelt. Die Lifestyle-Marke habe die "Noise Cancellation" jetzt bei ihrer Studio-Produktlinie integriert.

Verkaufsstopp gefordert

Dass Beats die Geräuschdämmung in seinen Kopfhörern einbaut, verursache bei Bose Verkaufs- und Umsatzrückgänge. Der Kläger verlangt eine Schadensersatzzahlung in unbekannter Höhe. Zudem soll ein Verkaufsstopp erwirkt und der Import der Beats-Produkte aus China eingestellt werden.

Das Unternehmen von Dr. Dre und Jimmy Iovine sieht sich bereits mit mehreren Klagen konfrontiert. Ein ehemalige Manager von Beats Music will 20 Millionen Dollar von seinem Ex-Arbeitgeber. Beats hat selbst vor wenigen Wochen eine Klage gegen chinesische Fälscher eingereicht. Sobald die drei Milliarden Dollar schwere Übernahme durch Apple abgeschlossen ist, müssen sich die Juristen des Konzerns mit dem Rechtsstreit auseinandersetzen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple heißt Beats offi­zi­ell in der Fami­lie will­kom­men
Lukas Dylus
Unfassbar !6Die berühmtesten Kinder der Familie vereint: Beats by Dr. Dre und Apples iPhone
Die größte Übernahme in der Geschichte Apple ist offenbar durch: „Welcome to the family“, prangt neuerdings über einem Beats-Logo auf Apples Webseite.
CURVED/labs 2014: iPad Pro, iBeats und Co.
Gerd Blank1
Supergeil !16Das Beste der beiden Welten:  Beats-Kopfhörer, sehr bald designed in Cupertino, könnten so aussehen
CURVED hat sich 2014 ein paar Gedanken zu aktuellen Gadgets gemacht und versucht, diese zu verbessern. Oder sogar ganz neu zu erfinden.
Für Beats: Apple kauft Musi­k­ana­lyse-Anbie­ter Seme­tric
Nils Jacobsen
Supergeil !9Großer Datenhunger: Musicmetric analysiert künftig für Apple Nutzervorlieben
Kleine Akquisition in Cupertino: Apple hat den Musikanalyse-Anbieter Semetric übernommen. Der kolportierte Kaufpreis liegt bei 50 Millionen Dollar.