Peak: Neue Smartwatch von Intel-Tochter Basis

Mit Intel hat Basis die Möglichkeit, seine neue Smartwatch besser zu verbreiten
Mit Intel hat Basis die Möglichkeit, seine neue Smartwatch besser zu verbreiten(© 2014 Basis)

Nachfolger der B1: Mit Peak bringt das Unternehmen Basis die erste Smartwatch auf den Markt, seit es von Intel vor knapp einem halben Jahr übernommen wurde. Peak ist für die Erfassung von Fitness-Daten gedacht – im Vergleich zum Vorgänger wurde in erster Linie das Design überarbeitet.

Die in die Smartwatch integrierten Sensoren messen die Bewegung des Trägers, seine Herzfrequenz, wie stark er schwitzt, wie viel Hitze er abgibt und wie sein Blut sich bewegt. Das Wearable unterstützt außerdem Bluetooth, sodass eine Synchronisation der Smartwatch mit einem mobilen Gerät über eine spezielle App möglich wird, berichtet Engadget. Die Anwendung soll für iOS und Android erscheinen. Zudem will Basis ein SDK für die Smartwatch veröffentlichen, damit Entwickler weitere Apps herausbringen können.

Basis verleiht Peak ein edleres Design und eine Akkulaufzeit von vier Tagen

Der größte Unterschied zum Vorgänger B1 liegt aber im Design der Smartwatch: Peak ist flacher und hat wie beispielsweise die Apple Watch auch ein Metallgehäuse. Die B1 war insgesamt sehr klotzig und wirkte zudem wegen des Plastikgehäuses weniger edel – keine Uhr, die zu jedem Outfit und jedem Anlass passte. Außerdem hat die Peak einen LCD-Touchscreen und keine Buttons an der Seite. Der Akku der neuen Smartwatch soll vier Tage durchhalten, das Gerät soll zudem bis zu 50 Meter Tiefe wasserdicht sein. Die Peak-Smartwatch soll ab November erhältlich sein, der Einführungspreis ist noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Darlite: Diese Lampe soll Sonos-Laut­spre­cher um neue Funk­tio­nen erwei­tern
1
Darlite (hier mit aufgestecktem Sonos-Play:1) existiert bislang nur als Prototyp.
Mit Darlite kündigt sich ein Kickstarter-Projekt an, das das geschlossene Ökosystem von Sonos öffnen und mit mehr Quellen kompatibel machen will.
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.
Arbei­ten an den "Game of Thro­nes"-Nach­fol­gern nehmen Fahrt auf
In den Spin-off-Serien von "Game of Thrones" könnten die Vorfahren von Daenerys Targaryen eine Rolle spielen
Die "Game of Thrones"-Spin-offs nehmen Form an. Außerdem soll George R. R. Martins "Nightflyers" eine Pilotfolge auf SyFy erhalten.