Peinlich: BlackBerry twittert per iPhone

Peinlich !49
Das BlackBerry Passport eignet sich hervorragend für Tweets – zumindest theoretisch
Das BlackBerry Passport eignet sich hervorragend für Tweets – zumindest theoretisch(© 2014 CURVED)

Fauxpas von BlackBerry in aller Öffentlichkeit: Ein Mitarbeiter des kanadischen Unternehmens hat eine Nachricht über den offiziellen Twitter-Account von BlackBerry veröffentlicht – und dafür ein iPhone verwendet.

In dem Tweet, der mittlerweile wieder gelöscht wurde, rief das Unternehmen dazu auf, die Konversation über Twitter aufrechtzuerhalten, berichtet The Verge. Das Bild, das unter der Aufforderung zu sehen war, zeigte ein BlackBerry Classic, dessen physische Tastatur sich tatsächlich hervorragend eignet, um in dem sozialen Netzwerk mitzumischen. Doch wie es scheint, neigt der verantwortliche Mitarbeiter dazu, die Produkte der Konkurrenz in Form eines iPhone zu bevorzugen.

Gerät in manchen Apps sichtbar

Während die reguläre Twitter-App das Gerät des Absenders nicht anzeigt, ist dieses in manchen Apps zu sehen, beispielsweise bei Tweetbot oder Tweetdeck. Dass dort unter dem Tweet "Twitter for iPhone" angezeigt wird, scheint dem Mitarbeiter nicht bewusst gewesen zu sein, als er die Nachricht veröffentlichte. Ebenfalls fraglich ist, wieso die Nachricht so dringend gewesen sein soll, dass er gezwungen war, sie überhaupt von einem Smartphone aus abzusenden. Falls sich nun jemand fragt: Ja, es gibt eine offizielle Twitter-App für BlackBerry.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !6iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller2
Her damit !34Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.